Category Management Category Management

Category Management: was Kunden wollen

Category Management (CM) ist Teil von ECR , der “Effficient Consumer Response”. Ziel des CM ist, die Geschäftsprozesse zwischen Industrie und Handel mit Ausrichtung auf den Konsumenten zu optimieren. Im Category Management stellen Hersteller und Händler dabei vorrangig das jeweilige Sortiment (z.B. Süßwaren, Zigaretten, etc.) in den Mittelpunkt der Betrachtung. Ihr Ziel: Die Warenplatzierung an den Bedürfnissen des Kunden auszurichten und die einzelnen Artikel in dafür passende Warengruppen einzuteilen.

Darüber hinaus gehören neue Promotions und Produkteinführungen zu diesem Themenbereich. Hierbei kommt es vor allem auf eine gemeinsame Datenbasis und den Austausch des Wissens über Käufer und Konsument an – etwa über das Such- und Entscheidungsverhalten der Kunden im jeweiligen Einkaufsbereich.

Category Management: Aufwand und Nutzen

Der standardisierte Acht-Schritte-Prozess ist hingegen etwas aufwendiger. Er unterstützt Hersteller und Händler dabei, den CM-Ansatz im Unternehmen zu etablieren. Besonders interessant: Laut Ergebnis der Studie „Einbindung, Umsetzung und Erfolg. CM und die Zusammenhänge im Unternehmen“ (2009) führen Kooperationen im Category Management sowohl zur Umsatzsteigerung als auch zu einer hohen Ausschöpfung des Potenzials einer Warengruppe.

GS1 Complete

Sie wollen Category Management nutzen?

CM wird möglich mit GS1 Complete.

Zum Leistungspaket
Kundenwunsch trifft Unternehmensvorteil