Page 20

Standards_2013_4

GS1 GERMANY FÖRDERT „GRÜNE“ LIEFERKETTEN Kurs auf klimafreundliche Logistik Gewinn für Umwelt und Wirtschaft: Mit dem Lean and Green Award zeichnet GS1 Germany künftig Unternehmen aus, die den CO2-Fußabdruck ihrer Logistikprozesse reduzieren – und damit zugleich ihre Kosteneffizienz verbessern. 20 | STANDARDS 4|2013 Jörg Pretzel, Geschäftsführer von GS1 Germany, und Lia Hsu, Projektleiterin Lean and Green May 19-23, 2014 MÄRKTE & TRENDS Mehr als 2,8 Millionen Beschäftigte, ein Jahresumsatz von weit über 200 Milliarden Euro – der Wirtschaftsmotor Logistik läuft hierzulande auf Hochtouren. Und verbraucht dabei jede Menge Energie. Rund ein Fünftel der gesamten CO2-Emissionen in Deutschland gehen auf das Konto des Verkehrs; insbesondere der immer dichtere Straßenverkehr belastet das Klima massiv. Höchste Zeit für eine Kurskorrektur, finden die Betreiber der internationalen Non-Profit- Initiative Lean and Green. „Wir verfolgen das konkrete Ziel, die Treibhausgasemissionen in den Logistikprozessen der teilnehmenden Unternehmen inner- halb von fünf Jahren um 20 Prozent zu reduzieren“, erläutert Jörg Pretzel, Geschäftsführer von GS1 Germany. Im September 2013 hat das Unternehmen den Startschuss für die Initiative in Deutschland gegeben – und damit einen neuen Anreiz geschaffen, im Güterverkehr auf die CO2-Bremse zu treten. Klare Ziele – messbare Erfolge Bei Lean and Green geht es um mehr als nur um Lippenbekenntnisse. Unternehmen, die an dem Programm teilnehmen wollen, müssen zunächst ihren Carbon Footprint und einen konkreten Aktionsplan zur Reduktion ihrer CO2- Emissionen erarbeiten und bei GS1 Germany einreichen. Die geplanten Maßnahmen sind sowohl qualitativ als auch quantitativ zu beschreiben. Eine unabhängige Prüfstelle begutachtet dann im Auftrag von GS1 Germany, ob die Klimaschutzziele auf diesem Weg tatsächlich zu erreichen sind. Ist der Aktionsplan wasserdicht, wird das Unternehmen mit dem Lean and Green Award ausgezeichnet und kann damit sein Nachhaltigkeits-Engagement öffentlich unterstreichen.


Standards_2013_4
To see the actual publication please follow the link above