GS1 meets Cosmetics:
Restart Business - Back2Growth

Learnings und Auswirkungen der Covid-19-Krise, Beauty Sustain oder das neue Lieferkettengesetz sind nur einige wenige Themen, die Industrie und Handel derzeit bewegen. Als Informationsdrehscheibe zwischen Industrie, Handel, Wissenschaft und Endverbrauchern trägt der VKE-KOSMETIKVERBAND aktiv zur Entwicklung neuer Lösungen bei, sowohl auf Seiten der Hersteller als auch auf Seiten des Handels.

Was Sie erwartet

Erhalten Sie Einblicke aus der Kosmetik-Branche und nehmen Sie wichtige Impulse für Ihr Business mit. Gemeinsam mit dem VKE freuen wir uns auf einen digitalen Austausch mit Ihnen.

Wen Sie treffen

Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräften aus den Bereichen:

  • Category Management
  • Produktstammdaten-Management
  • Vertrieb
  • (Trade) Marketing
  • Qualitätssicherung
  • Supply Chain Management

07.10.2021 Online-Event

Jörg Lamberg Projektleitung joerg.lamberg @ gs1.de
GS1 Solution Partner

Die Konferenz wird gestaltet und durchgeführt mit Partnern des GS1 Germany Solution Partner Netzwerks.

VKE-Kosmetikverband

Mit der zunehmenden Normalisierung des Alltags nach dem Krieg entstand immer stärker der Wunsch, wieder die Kultur des Schönen zu pflegen und zu leben – mit Genuss, Stil und Leidenschaft. Und genau für diese Werte stand der VKE-Kosmetikverband von Anfang an.

Der 1952 gegründete VKE vertritt die gemeinsamen politischen, beruflichen und fachlichen Interessen der Hersteller und Distributeure von Parfums, Kosmetik und Körperpflegeprodukten des mittleren, hohen und höchsten Preissegments.

Aktuell gehören zum Verband rund 60 deutsche Vertriebstöchter ausländischer Stammhäuser bzw. inländische Kosmetikproduzenten, die über 250 weltbekannte Marken anbieten und einen Deutschland-Umsatz von mehr als 2 Milliarden Euro repräsentieren. Entscheidend sind dabei nicht Größe oder Umsatz der Einzelunternehmen, sondern die Einhaltung der qualitativen Kriterien des beratungsintensiven selektiven Vertriebs.

Ziele und Aktivitäten

Bei seiner Arbeit geht es dem VKE seit Anbeginn vor allem darum, das Eigenverständnis der Depotkosmetik zu stärken und auf allen politischen und wirtschaftlichen Ebenen zu manifestieren.

Arbeitsschwerpunkte des VKE als Industriefachverband und damit Informationsdrehscheibe zwischen Experten aus Industrie, Handel, Wissenschaft, Endverbrauchern, Verbänden und den Regierungsinstitutionen sind unter anderem:

  • Festigung der Position des selektiven Vertriebssystems
  • Sicherstellung einer fachlich kompetenten, autorisierten, qualitativ hochwertigen und
  • umfassenden Distribution
  • Bekämpfung der Produkt- und Markenpiraterie und des so genannten Graumarktes
  • Bewahrung eines fairen Leistungswettbewerbs im Kosmetikmarkt
  • Schaffung eines positiven Bewusstseins für den gehobenen Konsum

Eine konsequente Öffentlichkeitsarbeit gehört ebenfalls zu den Schwerpunkten der VKE-Arbeit. Der Verband ist kompetenter Ansprechpartner in Fragen rund um die Themen Konsumentenverhalten, Marktdaten und Studien, Trends und Entwicklungen, Verbraucherschutz und Recht.

Der VKE koordiniert zudem die Arbeit der Fragrance Foundation Deutschland mit dem Ziel, der Banalisierung des Kulturguts Parfum entgegenzutreten und die Faszination Parfum zu kommunizieren. In diesem Rahmen findet als Gattungsmarketing-Event die jährliche Verleihung des Deutschen Parfumpreises DUFTSTARS statt.

Zur Website