Umstellung von EAN Code auf 2D-Code – gut informiert die Zukunft mitgestalten

Ab 2028 werden 2D-Codes am POS offener Standard sein

Im Mai 2021 hat die GS1 General Assembly beschlossen, dass 2D-Codes ab 2028 am POS alternativ zum EAN Code verwendet werden können. In verschiedenen globalen und nationalen Gremien werden derzeit die Spezifikationen hierfür entwickelt und technische Tests durchgeführt.

Die Anforderungen und Mitarbeit der Anwender ist essenziell, um das Ziel der Migration zu erreichen. Mit diesem Webinar möchten wir möglichst viele Anwender informieren und zur Mitarbeit motivieren.

Gestalten Sie die Zukunft mit und generieren Sie Mehrwert für Ihr Unternehmen.

Information und Motivation zur weiteren Mitarbeit bei der 2D Migration

Das Webinar informiert über die 2D Migration und klärt über die Vor- und Nachteile verschiedener Codes auf. Es werden bereits bestehende Use Cases sowie die Möglichkeiten mit GS1 Digital Link und dem GS1 Germany Resolver Service gezeigt. Außerdem werden Möglichkeiten vorgestellt, wie sich Anwender selbst einbringen können, z.B. in der Gremienarbeit oder bei der Pilotierung.

Lernziele

  • Was ist die 2D Migration?
  • Welche Codes haben welche Eigenschaften?
  • Welche Anwendungsfälle mit 2D Codes gibt es?
  • Wie kann ich die 2D Migration mitgestalten?

Zielgruppe

Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte aller Branchen aus den Bereichen:

  • Produktmanagement
  • Marketing
  • Innovation
  • Strategie
  • Kassentechnologie
  • Drucktechnologie
  • Verpackung
  • Einkauf

13.12.2022 Online-Training

90 Min.

kostenfrei

Foto von Zlatka Kerezova
Zlatka Kerezova Teilnehmermanagement zlatka.kerezova @ gs1.de
Weitere Angebote

Alle Trainings zum Thema Identifikation & Kennzeichnung finden Sie hier.