Ein Pärchen im Supermarkt mit einem Einkaufswagen

Optimal Shelf Availability

Volle Regale – zufriedene Kunden

Optimal Shelf Availability vermeidet Regallücken und stärkt so das Image und den Umsatz von Marken, Herstellern und Handel.

OSA (Optimal Shelf Availability) ist ein Konzept, mit dem Sie die optimale Befüllung der Regale am Point of Sale gewährleisten können. OSA ermöglicht also eine höhere Produktverfügbarkeit – einer der drei häufigsten Wünsche der Konsumenten neben kürzeren Wartezeiten an der Kasse und interessanten Aktionen beim Einkaufen.

Die Befriedigung seiner Bedürfnisse steht für den Käufer im Vordergrund. Regallücken nimmt er als verlorene Zeit, Energie und Geld wahr. Findet er das gewünschte Produkt nicht, greift er zu einer Alternative, sucht in einem anderen Geschäft danach oder verzichtet ganz darauf. Für das Produkt, seinen Hersteller und seine Verkaufsstätte kann das einen Imageschaden und Umsatzverluste zur Folge haben.

In der Anwendungsempfehlung „Optimal Shelf Availability: die lückenlose Erfüllung der Verbraucherwünsche“ Einloggen|Kaufen finden Sie die Ursachen, Folgen von und effektive Maßnahmen gegen Regallücken.

Auch interessant

Externe Links:
Ansprechpartner