Mobile Couponing

Mobile Couponing – Rabatte digital anbieten

GS1-Standards ermöglichen effiziente, händlerübergreifende Rabattaktionen via Smartphone und Coupon-App

Das klassische Couponing hat sich weltweit als Marketinginstrument bewährt. Die bislang gängigen Methoden der Rabattaktionen sind jedoch vergleichsweise aufwendig. Mobile Commerce eröffnet Ihnen hier ganz neue Möglichkeiten.

Schnäppchen per Smartphone

Und so funktioniert das Mobile Couponing: Via E-Mail, SMS oder Internet-Download auf das Handy stellen Unternehmen den Konsumenten Coupons zur Verfügung, die diese digital an der Kasse einlösen können. Sogenannte „Location Based Services“ sind auf den Konsumenten, seine Bedürfnisse und seine Umgebung zugeschnitten: Die Kunden können ganz gezielt angesprochen werden. Besonders interessant für Marketingstrategen: Mobile Rabattaktionen sprechen eine attraktive Zielgruppe an: Smartphone-User sind überwiegend jung, gut ausgebildet und haben ein überdurchschnittliches Einkommen.

Basis einer reibungslosen Kommunikation im Mobile Couponing ist die eindeutige Identifizierung der Coupons durch die erst kürzlich international abgestimmte Global Coupon Number (GCN).

Praxisleitfäden: Für Begriffs- und Anbieterdschungel

Um die unterschiedlichen Akteure bei der Integration von mobiler Couponing-Aktionen in ihre Geschäftsprozesse zu erleichtern, hat GS1 Germany gemeinsam mit Händlern, Herstellern und Serviceanbietern zwei umfangreiche Praxisleitfäden rund um Mobile Couponing entwickelt. Die Praxisleitfäden Mobile Couponing – Distribution und Targeting auf Basis mobiler Reichweiten und Mobile Couponing – Die Einlöseproblematik am POS sollen Durchblick im Begriffs- und Anbieterdschungel schaffen, Investitionsentscheidungen erleichtern und dabei unterstützen, Mobile-Couponing-Kampagnen optimal zu planen.