Detailansicht

Publikation
GS1-Standards für effiziente Zollprozesse

Beschreibung Beschreibung grenzüberschreitender Warenflüsse mit Hilfe der GS1-Standards
Die Empfehlung beschreibt, wie in Anlehnung an die Unique Consignment Reference (UCR) mit Hilfe der GS1-Standards grenzüberschreitende Warenflüsse gestaltet werden können. Die Internationalen Weltzollorganisation (WCO - World Customs Organization) empfiehlt mit der genannte „Unique Consignment Reference = UCR“ eine einheitliche Referenz- bzw. Bestimmungsnummer um Lieferungen weltweit vom Ursprungs- bis zum Bestimmugnsort (origin to destination) über einen Schlüssel zu referenzieren. Ziel der UCR ist es, sämtliche Informationen einer Geschäftstransaktion virtuell zu bündeln und allen Beteiligten in der logistischen Kette zugänglich zu machen. Aus dem GS1-System eignet sich die Nummer der Versandeinheit (NVE) in einfachen Szenarien hervorragend zur Umsetzung der UCR. Das Dokument beschreibt diese Umsetzung der UCR im GS1-System.