ECR live! 2019

,
Neckar Forum, Stuttgart/Esslingen

Moderation
Portrait Birgit Schröder

Birgit Schröder, Director, Category Management + Shopper Marketing, GS1 Germany GmbH

Portrait Guido Empen
09:30 Uhr
Begrüßung und einleitende Worte des Gastgebers

Guido Empen, Geschäftsführer, aktiv-markt M. Gebauer GmbH

Mit insgesamt sieben Filialen im Filstal und in Bonlanden ist Gebauer’s einer der größten selbständigen Einzelhändler im genossenschaftlichen Verbund der EDEKA Südwest. Firmengründer Manfred Gebauer betreibt modernste Supermärkte mit einer eigenen Philosophie und bedingungsloser Kundenorientierung. Daraus entstand ein Sortiment, das in seiner Breite und Tiefe seinesgleichen sucht. Gebauer’s gewähren Einblicke in ihre Erfolgsgeschichte.

Portrait Gerhard Fordermaier
Portrait Derya Kaplan
Portrait Thorben Seiwert
10:00 Uhr
Total Store Projekt EDEKA Gebauer’s (Dieselstraße in Göppingen)

Gerhard Fordermaier, Geschäftsführer, F&T Shoppermarketing GmbH

Norbert Gottschling, Assistent der Geschäftsleitung, aktiv-markt M. Gebauer GmbH

Derya Kaplan, Junior Shopper Marketing Managerin, Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG

Thorben Seiwert, Shopper Marketing Manager, Intersnack Knabber-Gebäck GmbH & Co. KG

Gebauer’s Göppingen – eine Einkaufsstätte mit Tradition. Seit fast 30 Jahren betreibt Gebauer am Standort Göppingen erfolgreich einen seiner Märkte. 1981 mit 900 qm Verkaufsfläche übernommen, später auf 2.600 qm erweitert und nun der nächste Schritt: ein Total Store Projekt inklusive Flächenerweiterung auf knapp 4.600 qm. Dieser Total Store Ansatz zeigt, wie man einen Traditions-Markt erfolgreich in die Zukunft führen kann.

Portrait Detlev Simonis
Portrait Katharina Stroh
10:30 Uhr
Von der Theorie in die Praxis: Bausteine zur Umsetzung eines ganzheitlichen Total Store Ansatzes auf der Fläche

Detlev Simonis, BU Head CM Supermarkt, FERRERO MSC GmbH & Co. KG

Katharina Stroh, Category Managerin Supermarkt, FERRERO MSC GmbH & Co. KG

… von der Standortanalyse bis zum Tag der Eröffnung eines neuen Marktes sind vielfältige und wichtige Fragen durch den Händler zu beantworten. Wie sind etwa die strukturellen Bedingungen im Einzugsgebiet (Demographie, Geographie, Wettbewerb etc.)? Wie ist die vorhandene Kaufkraft zu bewerten? Welche Einschätzung ergibt sich damit als erste Umsatzerwartung für den neuen Markt insgesamt und für die Warengruppen auf der Fläche? Womit möchte der Händler sich eigentlich profilieren und passt dies zu seinen Standortbedigungen? Wie kann ein Ladendesign entwickelt werden, das nicht nur den spezifischen Standort abdeckt, sondern auch den Wünschen des Shoppers allgemein entspricht? Der ganzheitliche Total Store Ansatz geht auf all diese Fragen systematisch ein und zeigt Ansätze und Tools, um hier optimale Lösungen zu generieren.

11:00 Uhr
Kaffeepause und Besuch des Marktplatzes
Portrait Robert Kronekker
11:30 Uhr
Nur Hafer im Hirn (Disruptives Marketing)

Robert Kronekker, Geschäftsführer/Gründer, HAFERVOLL GmbH

Wer oder was ist HAFERVOLL? Und wie hat es dieses Start-up
nach nur 5 Jahren geschafft, mit effektivem Kundennutzen zur
Nummer 2 im deutschen Müsliriegel-Markt zu avancieren?

Portrait Sabine Müller
Portrait Dr. Nadja Roßberg
12:00 Uhr
Effiziente Zweitplatzierung in der Kategorie Energy Drinks – Grundlagenstudie zum optimalen Displayeinsatz

Sabine Müller, Category Managerin, Red Bull Deutschland GmbH

Dr. Nadja Roßberg, Senior Consultant Shopper Research, plan + impuls GmbH

Wie werden Displays von Shoppern wahrgenommen und welchen Einfluss haben sie auf deren Kaufverhalten? In einem mehrstufigen Controlled Store Test und einer Online-Befragung wurden die verhaltenswirksamen Konsequenzen und Einstellungen der Energy Drink Shopper zu Zweitplatzierungen ganzheitlich betrachtet. Basierend darauf wurden für den Handel grundlegende Erkenntnisse zum idealen Displayeinsatz in der Kategorie Energy Drinks abgeleitet.

12:30 Uhr
Mittagspause und Besuch des Marktplatzes
 

14:00-17:00 Uhr
ECR live! Foren

ECR live! Forum 1

Neue Entwicklungen im Lebensmitteleinzelhandel und die dadurch entstehenden Herausforderungen

Moderation:
Dr. Marc Knuff, Senior Director Retail, Consumer Panels & Services, GfK SE

Werte gewinnen einen größeren Stellenwert in der heutigen Gesellschaft und lassen sogar ganze Foodtrends entstehen. Wie solche Werte und Trends frühzeitig zu erkennen und vor allem erfolgreich im Markt zu positionieren sind, zeigt die GfK anhand ausgewählter Beispiele. Neben dem Wertewandel führt der Gesellschaftswandel zu einem veränderten Konsumverhalten. Aufgrund des gestiegenen Zeitstresses gewinnt der Out-of-Home-Konsum eine immer größere Relevanz. Wo liegen Stärken im aktuellen Angebot, aber vor allem auch wo gibt es Optimierungspotenziale? Am Point of Sale selber wird es immer  wichtiger, Zweitplatzierungen als Eyecatcher zu nutzen. Die GfK stellt vor, wie sich mit dem einzigartigen Zweitplatzierungs-Tracking kontinuierlich – über verschiedenste Geschäftstypen hinweg – wertvolle Insights über Warengruppen hinweg bis auf Produktebene ableiten lassen. Ansatzpunkte für Händler und Hersteller werden aufgezeigt.

Freuen Sie sich u. a. auf folgende Impulse:

Portrait Olaf Hohmann
Portrait Claudia Schmidt-Liefke
Handelsgastronomie: wenn der Kunde zum Gast wird

Olaf Hohmann, Forschungsbereichsleiter Handelsgastronomie, Mitglied der Geschäftsleitung, EHI Retail Institute GmbH

Claudia Schmidt-Liefke, Senior Manager, Advanced Solutions I Consumer Panels & Services, GfK SE

 
Portrait Tomas Hauke
Portrait Vanessa Pomp

ECR live! Forum 2

Von Shopper Insights zur Umsetzung am POS: Category Management im digitalen Zeitalter

Moderation:
Tomas Hauke, GS1 Germany GmbH
Vanessa Pomp, Junior Manager Category Management + Shopper  Marketing, GS1 Germany GmbH

Was erwartet uns morgen? Schnelllebigkeit. Trends wechseln stetig und was heute noch Innovation ist, ist morgen schon Standard. Alles wird schneller und smarter – auch die Anforderungen der Shopper an Handel und Hersteller wachsen stetig. In Zeiten der Digitalisierung ist der Point of Sale weit mehr als nur der stationäre Handel – auch das heimische Sofa, die Bahn oder der Arbeitsplatz können zum Point of Sale werden. Nur – wie wird man all dem gerecht? Dieser Herausforderung stellen wir uns zusammen mit unseren Referenten und präsentieren innovative Lösungen, um die Bedürfnisse und die Motivation der Shopper entlang der Shopper Journey besser zu verstehen und diese in eine optimale Umsetzung am Point of Sale zu übersetzen.

Portrait Thomas Gruber
Portrait Heidi Neubert
Der Shopper im Fokus: Optimierung des Bio-Regals mit Hilfe von Shopper Insights

Thomas Gruber, Marktforscher, dm-drogerie markt GmbH + Co. KG

Heidi Neubert, Manager Shopper Research, Marktforschungsinstitut Ipsos GmbH

Freuen Sie sich auf weitere Beiträge der HOFFROGGE GmbH, der eye square GmbH und der CATALINA GmbH.

 

14:00 –17:00 Uhr
ECR live! Marktbesichtigung

Regionaler Genuss und Innovation für den anspruchsvollen Shopper

Treten Sie ein in das 5.000 qm große Gebauer’s EDEKA Center in Filderstadt-Bonlanden mit einem Sortiment, das in Breite und Tiefe seinesgleichen sucht und besonders auf Kooperationen mit regionalen und lokalen Lieferanten setzt. Individuelle Shopper-Bedürfnisse werden hier durch Frische, Qualität und Freundlichkeit befriedigt, aber vor allem auch durch stete Innovation und besondere Einkaufserlebnisse. Von Click-&-Collect-Lösungen bis hin zu Themenabenden und Workshops rund um das Einkaufen, Essen und Erleben bietet Gebauer’s alles, um seinen unterschiedlichen Shoppertypen hochwertige Sortimente und regionalen Genuss näherzubringen. Seien Sie bei einer spannenden Exkursion dabei und nehmen Sie Ideen und Learnings mit.

Logo EDEKA aktiv markt Manfred Gebauer GmbH
 

14:00 –17:00 Uhr
ECR live! Future CM-Workshop

Portrait Ramona Swahjor
Portrait Klaus Vogell
Create your Future – die Zukunft des Category Managements

Ramona Swhajor, Innovation Managerin, GS1 Germany GmbH

Klaus Vogell, Senior Innovation Manager, GS1 Germany GmbH

Welche Treiber zukünftiger Veränderungen sind für mein Produktportfolio oder Geschäftsmodell relevant? Welche Herausforderungen ergeben sich daraus? An welchen Stellschrauben müssen wir drehen, um für die Zukunft gerüstet zu sein? In diesem Workshop geht es um die Zukunftsfähigkeit bestehender Services, Produkte oder Funktionsbereiche. Wir bearbeiten gemeinsam das Thema Category Management, identifizieren Treiber für Veränderungen und leiten konkreten Handlungsbedarf ab.

 
Ab 19:00 Uhr
Abendveranstaltung im Palm Beach

Mercedes Straße 73 B - 70372 Stuttgart

Portrait Birgit Schröder
09:00 Uhr
Begrüßung und Zusammenfassung des ersten Konferenztages durch die Moderatorin

Birgit Schröder, Director, Category Management + Shopper Marketing, GS1 Germany GmbH

Portrait Guido Empen
9:15 Uhr Erfolgsgeschichte der Eigenmarke Gebauer’s

Guido Empen, Geschäftsführer, aktiv-markt M. Gebauer GmbH

Norbert Gottschling, Assistent der Geschäftsleitung, aktiv-markt M. Gebauer GmbH

Eigenmarke bedeutet für Gebauer’s Wertschöpfung. Ein konsequentes, innovatives und erfolgreiches Eigenmarken-Management ermöglicht die Differenzierung vom Wettbewerb und eine Emotionalisierung des Einkaufs für den Shopper. Einblicke in die Philosophie, den Anspruch und Erfolg der Eigenmarke Gebauer’s.

Portrait Clément Tischer
9:45 Uhr
Akzeptanz von Food Innovationen – wie mit dem Start-up-Regal eine höhere Marktdurchdringung erreicht wird

Clément Tischer, Head of Innovation NX-Food, NX-Food/Metro AG

Veränderte Kundenbedürfnisse erkennen und die Foodtrends von morgen mitkreieren! Von der Idee zum marktfähigen Produkt ist es ein langer Weg. Im Rahmen des METRO Programms „Next Generation Food“ (NX-Food) wird Start-ups die Möglichkeit geboten, in einem Start-up-Regal bei METRO Cash & Carry und Real ihre Produkte 3 Monate unter Marktbedingungen zu testen. Die Start-ups sammeln auf diesem Weg wertvolle Handelserfahrung und testen ihre Produkte zugleich im B2B- und B2CUmfeld. Im Start-up-Regal berücksichtigt werden marktfähige
Produkte, die von Spezialisten aus den Bereichen Category Management, Business Development, Food Tech, Qualitätssicherung und operative Marktleitung bewertet werden. Bei positivem Testergebnis können die Produkte der Start-ups in weiteren Märkten gelistet werden.

Portrait Martin Backes
10:15 Uhr
Shopper-Navigation und -Aktivierung in der Kategorie Premium-Chocolade

Martin Backes, Category Manager, Bremer Hachez Chocolade GmbH & Co. KG

Hochwertige Premium-Chocoladen werden nach wie vor stark nachgefragt. Dennoch ist auch hier die Kaufentscheidung der Shopper überwiegend impulsgetrieben. Für die gelungene Begegnung zwischen Shopper und Premium-Marke braucht es mehr als die „herkömmliche“ Zweitplatzierung. Hier sind Konzepte gefragt, die den Markenauftritt stimmig in den POS integrieren, sodass die Zweitplatzierung für den Shopper zur „Genuss-Inszenierung“ wird. Im Zusammenspiel mit anderen Kategorien ergeben sich hierbei Synergien und Profilierungsmöglichkeiten, die sich auch sehr gut auf den Online-Bereich ausweiten lassen. Freuen Sie sich auf interessante Beispiele und lassen Sie sich inspirieren.

10:45 Uhr
Kaffeepause und Besuch des Marktplatzes
Portrait Peter Biernath
Portrait Lukas Schultens
11:15 Uhr
Mit Süßwaren den Bon steigern: maximale Flächenrentabilität durch Category Management an der Kasse

Peter Biernath, Teamleiter Merchandising, Hellweg Die Profi-Baumärkte GmbH & Co. KG

Dr. Jennifer Meyer, Leitung Operative Unternehmensentwicklung, Hellweg Die Profi-Baumärkte GmbH & Co. KG

Lukas Schultens, Leiter Trade- & Shopper Marketing, CFP Brands Süßwarenhandels GmbH & Co. KG

In diesem Vortrag zeigen CFP Brands und Hellweg Die Profi-Baumärkte wie durch eine CM-Kooperation ganz im Sinne des Dreiklangs „Hersteller-Händler-Kunde“ ein optimales Ergebnis für alle Seiten erzielt werden konnte. Mit dem Kategorie-Know- How des Herstellers und dem Kundenfokus des Händlers wurde der Check-Out bei Hellweg neben weiteren Maßnahmen auch für die Süßwaren so neu strukturiert, dass dem Kunden ein optimaler Abschluss seines Einkaufserlebnisses beschert wird.

Portrait Raphaela Piechota
Portrait Steffen Schöne
11:45 Uhr
Das Einkaufsverhalten im Online-Getränkehandel

Raphaela Piechota, Handelsmarktforscherin, Radeberger Gruppe KG

Steffen Schön, Director Shopper Research and Data Science, gps dataservice GmbH

Das Internet als Einkaufskanal ist in der FMCG-Branche in aller Munde. Welche Rolle spielt dieser Kanal speziell bei Getränken gerade vor dem Hintergrund der wachsenden Anbietervielfalt? Die Radeberger Gruppe hat zusammen mit gps dataservice die Shopper Journey im Detail analysiert und berichtet von Shopper Insights im Online-Getränkehandel.

12:15 Uhr
Mittagspause und Besuch des Marktplatzes
Portrait Robin Betz
13:30 Uhr
Meatsnack Shopping 2020 – der Speck muss weg! Potenziale heben – von Shopper Insights zu Actions auf der Fläche

Robin Betz, Senior Category Manager EMEA, Jack Link’s LSI Netherlands B.V

Snacking liegt im Trend und auch die Kategorie „Meatsnacks“ wächst kontinuierlich. Dennoch ist das Meatsnack-Regal im Vergleich zu anderen Snacking-Kategorien aus Shoppersicht alles andere als optimal. Jack Link’s, Marktführer in der Kategorie (Bifi, Jack Link’s), stellt den Weg zum „perfect shelf“ vor. Von Hausaufgaben im CM hin zu messbaren Ergebnissen auf der Fläche.

Portrait Oliver Raber
14:00 Uhr
Konsumenten und Umsatz gewinnen durch die Aktivierung von Trinkanlässen in Getränkeplatzierungen

Oliver Raber, Head of Category Development Sales/Marketing, Coca-Cola European Partners Deutschland GmbH

Portrait Christian Eisenberg
Portrait Daniel Schönknecht
14:30 Uhr
Ganzheitliche Einkaufsstättenoptimierung – relevante Aspekte zur Kundenbindung, Neukundengewinnung & Wettbewerbsdifferenzierung

Christian Eisenberg, Senior Manager Category Management + Shopper Marketing, GS1 Germany GmbH

Daniel Schönknecht, Account Director, Consumer Panels & Services, GfK SE

Wie wird eine optimale Marktdurchblutung erreicht? Wie kann der POS emotionalisiert werden? Wie sieht die optimale Regalierung aus Kundensicht aus und welche Orientierungshilfen wünscht sich der Shopper im Store? Antworten auf diese (und weitere) zentrale Fragestellungen rund um das Thema Total Store liefert die gemeinsame Grundlagenstudie der GS1 Germany und der GfK, deren ausführliche Ergebnisse zu Beginn des 2. Halbjahres 2019 zur Verfügung stehen werden. Die Referenten erläutern, wie im Rahmen der Studie eine tiefgreifende Exploration der Wahrnehmungen, Erwartungen und Bedürfnisse von Shoppern in Bezug auf die Gestaltung verschiedener Arten von Einkaufsstätten erfolgt, und geben dabei bereits einen Einblick in erste Ergebnisse.

Portrait Guido Empen
15:00 Uhr
Wo geht die Reise im LEH hin?

Guido Empen, Geschäftsführer, aktiv-markt M. Gebauer GmbH

Nichts ist so beständig wie der Wandel. Die Bedürfnisse und Erwartungen der Shopper wandeln sich immerzu und in einer höheren Geschwindigkeit als je zuvor. Was bedeutet dies für den LEH und wie kann er reagieren? Wie antizipiert Gebauer’s die zukünftigen Kundenbedürfnisse? Mit welchen Methoden und Konzepten begegnet Gebauer’s den immer höheren Ansprüchen seiner Kunden?

Portrait Birgit Schröder
15:30 Uhr
Zusammenfassung durch die Moderatorin

Birgit Schröder, Director, Category Management + Shopper Marketing, GS1 Germany GmbH

15:45 Uhr
Ende der ECR live! Konferenz

Save the Date

Übernehmen Sie diesen Termin in Ihren Outlook-Kalender, einfach hier klicken!

Ansprechpartner
Gitta Weirauch Tel: +49 221 94714-537

Auch interessant

Basis Informationen: