Healthcare live! 2019

,
Maritim Hotel Bellevue Kiel

08:30 Uhr
Check-in und Begrüßungskaffee in der Ausstellung
Portrait Dr. Silvius Grobosch
Portrait Thomas Fell
Portrait Prof. Dr. med. Jens Scholz
09:15 Uhr
Eröffnung der Veranstaltung durch UKSH, GS1 Germany und BME

Dr.-Ing. Silvius Grobosch, Hauptgeschäftsführer/CEO, BME e.V. Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V.
Thomas Fell, Geschäftsführer, GS1 Germany GmbH
Prof. Dr. med. Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender und Vorstand für Krankenversorgung, UKSH, Kiel

Portrait Prof. Dr. Claudia Schmidtke
09:30 Uhr
Grußwort

Prof. Dr. Claudia Schmidtke, Mitglied des Deutschen Bundestages, Beauftragte der Bundesregierung für die Belange der Patientinnen und Patienten

Portrait Prof. Dr. med. Jens Scholz
09:45 Uhr
Die Medizin wird digital – die IT-Strategie des UKSH

Prof. Dr. med. Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender und Vorstand für Krankenversorgung, UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein, Kiel

Portrait Markus Wiegmann
10:15 Uhr
"Einfach mal digital“ – Was bedeutet die Digitalisierung für Krankenhaus und Medizintechnik? Beispiele von Chancen und Herausforderungen

Markus Wiegmann, Geschäftsführer GSAP, Stryker GmbH & Co. KG

10:45 Uhr
Wer bietet was? – Auf ein Wort mit unseren Partnern und Ausstellern
11:00 Uhr
Kaffeepause + Besuch des Marktplatzes
11:45 Uhr
Parallele Fachforen 1+2
Fachforum 1 - Disrupting Procurement
Portrait Judith Richard
11:45 Uhr
Digitalisierung im Einkauf – Ergebnisse aus dem BME/Fraunhofer-Think Tank
  • Was sind die Vorteile der Digitalisierung? Wo gibt es Hürden?
  • Wie wird sich der Einkaufsprozess in Zukunft verändern?
  • Welche Technologien werden im Einkauf genutzt?
  • Wie verändert sich das Berufsbild des Einkäufers?

Judith Richard, Referentin Fachgruppen, Sektion Beschaffungskategorien, strategischer Einkauf, Einkauf 4.0 und KOINNO, BME e.V.

Portrait Stefan Krojer
12:15 Uhr
Der vernetzte Einkauf - Kollaboration 4.0
  • Welche Auswirkungen hat die Digitalisierung auf den Einkauf?
  • Welchen Nutzen haben Think-Tanks und Vernetzung?
  • Welche digitalen Tools helfen Einkäufern? Tipps und Tricks

Stefan Krojer, Leiter strategischer Einkauf, Johanniter Competence Center GmbH, Berlin

Fachforum 2 - eRechnung - eine Lösung für alle?
Portrait Matthias Hauschild
11:45 Uhr
Elektronische Rechnung in Deutschland –Sachstand in Bund und Ländern
  • Rahmenbedingungen und Fristen
  • ZUGFeRD 2.0 und XRechnung
  • Stand der Umsetzung

Matthias Hauschild, Referent für Personal, Organisation und Verbandsangelegenheiten, Deutscher Landkreistag, Berlin

Portrait Thomas Klein
Portrait Rüdiger Forster
12:45 Uhr
eRechnung in der Praxis - ZUGFeRD 2.0 im Austausch von Lieferant und Krankenhaus

Thomas Klein, Dezernent für Einkauf & Logistik, Universitätsklinikum Düsseldorf
Rüdiger Forster, Customer Connectivity & Projectmanager, Johnson & Johnson Medical GmbH

12:45 Uhr
Gemeinsames Mittagessen
ab 14:00 Uhr
Live-Komponenten und parallele Workshops
Live-Komponenten
Portrait Dr. Nils Reimers
14:00 Uhr
Besichtigung der Produktion von intramedullären Nägeln für alle Extremitäten bei Stryker

Die Stryker Trauma GmbH in Kiel entwickelt und fertigt medizinische Implantate, Schrauben und Instrumente, die überwiegend für die Versorgung von Frakturen der langen Röhrenknochen Anwendung finden. Als Teil eines weltweit operierenden Konzerns ist die Stryker Trauma GmbH mit einem Jahresumsatz von ca. 156 Mio. Euro und mehr als 790 Mitarbeitern am Standort Kiel/Schönkirchen führend in der Entwicklung und Herstellung von intramedullären Implantaten. Des Weiteren ist der Standort Kiel in den letzten Jahren verstärkt im Bereich der Entwicklung digitaler Zielgeräte für die Positionierung der Osteosyntheseprodukte sowie der digitalen Virtualisierung und Kategorisierung von Knochenstrukturen tätig.  Der Stryker Konzern hält weltweit über 6000 Patente im Gebiet der Medizintechnik, wovon allein im Bereich Trauma über 1400 erteilt und ca. 190 Patente eingereicht sind.

Dr. Nils Reimers, Stryker GmbH & Co. KG

14:00 Uhr
Bauliche Voraussetzungen für schlanke Prozesse im Klinikum der Zukunft

Besichtigung Neubau und Blick hinter die Kulissen der AEMP (Aufbereitungseinheit für Medizinprodukte)

Workshops
Portrait Bianca Cassens
Portrait Alexander Bexten
Portrait Simone Bödding
Portrait Jürgen Sauer
14:00 Uhr
Datamanagement – damit aus dem Apfel keine Birne wird! 

Gezielte Beschaffung durch eindeutig identifizierbare Stammdaten zum notwendigen Zeitpunkt in erwarteter Qualität in technisch gesteuerten SAP-Prozessen.

Bianca Cassens, Abteilungsleitung DataManagement
Alexandra Bexten, Stammdatenmanagerin DataManagement 
Simone Bödding, Stammdatenmanagerin DataManagement
Jürgen Sauer, Prozesskoordinator DataManagement
alle Universitätsklinikum Münster

Portrait Susanne Kurz
14:00 Uhr
Fresh‐up Automatisierung: Der Klinikeinkauf in der Vorreiterfunktion bei der Digitalisierung
  • Konsequenzen der Digitalisierung durch Automatisierung in der Aufbau- und Ablauforganisation im Einkauf und in den Schnittstellen
  • Robotic Processing Automation (RPA) im operativen öffentlichen Einkauf
  • Struktur Muster‐Prozess ‐ in welchen Prozessschritten ist Automatisierung realistisch?
  • Bedarf, Recherche, Einkaufsplanung
  • Ist Ihre Vergabe optimal digitalisiert?
  • Lieferung, Lieferantenmanagement, Rechnung, Inventarisierung ‐ Sind Sie bereit für Procure2Pay?

Workshopleitein: Susanne Kurz, Leiterin BME-Sektion Öffentliche Auftraggeber, Stellv. Leiterin KOINNO, BME e.V. Frankfurt

Portrait von Sylvia Reingardt
14:00 Uhr
Standards für alle - machen wir uns auf den Weg!
  • Standards - Übersicht zu den GS1 Standards (Nummernsysteme, Barcodesymbologien, Stammdaten)
  • Für alle - beteiligte Akteure über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg
  • Machen wir uns auf den Weg - Blick auf die wichtigsten Anwendungsfälle

Workshopleiterin: Sylvia Reingardt, Senior Branchenmanagerin Gesundheitswesen, GS1 Germany GmbH

17:30 Uhr
Ende des ersten Veranstaltungstages
18:00 Uhr
Beginn der Abendveranstaltung inkl. Verleihung des GS1 Healthcare Award 2019
08:45 Uhr
Begrüßungskaffee auf dem Marktplatz
Portrait Henrik Stilling
09:15 Uhr
Länderspecial Dänemark: Standards changing the way to work - Not a technology – a methodology

Henrik Stilling, IT Architekt,  Aarhus University Hospital, Dänemark

09:45 Uhr
Präsentation des Preisträgers GS1 Healthcare Award 2019
10:30 Uhr
Kaffeepause + Besuch des Marktplatzes
11:00 - 12:00 Uhr
Parallele Fachforen 3 + 4
Fachforum 3 - Modernes Prozessmanagement in Einkauf und Logistik
Portrait Torsten Frerichs
11:00 Uhr
Modernes Vergabemanagement in der Praxis

Vergabestelle als Schnittstelle zwischen Anwender, Einkauf und Lieferant
Strategischer Einkauf und Vergaberechtskonformität  - ein Widerspruch?
Gestaltung vor- und nachgelagerter Prozesse in Vergabeverfahren

Torsten Frerichs, Leiter Vergabemanagement, EK-UNICO GmbH

Portrait Anne Krug
11:30 Uhr
Performancesteigerung durch optimale Produktsteuerung
  • Steigende Kosten trotz sinkender Preise? Warum der Preis nur 50% des Erfolgs ausmacht
  • Definition von fachlichen Standards - Produktklassifikation als integraler Bestandteil der Produktauswahl und Produktsteuerung
  • Prozessverantwortung -  Steuerung von der strategischen Entscheidung bis zur Verbrauchsstelle
  • Herausforderungen im Sachkosten-Controlling

Anne Krug, Stellv. Leitung Konzernbereich Einkauf, Asklepios Kliniken, Hamburg

Fachforum 4 - UDI - Umsetzung mit GS1-Standards
Portrait Heinrich Martens
11:00 Uhr
UDI – ein Code für mehr Transparenz und Traceability

Komplexität, Schwierigkeit in der Umsetzung, Verantwortung

Heinrich Martens, Director Regulatory Affairs - BU Devices, Fresenius Kabi Deutschland GmbH

Portrait Daniel Mattstedt
11:30 Uhr
UDI-DPM als neues Produktmerkmal – von den regulatorischen Anforderungen bis zur Serienreife

Übersicht der gesetzlichen und normativen Anforderungen sowie der sich daraus ergebenden Herausforderungen bei der Spezifikation eines DPM (Direct Part Marking) und dessen Qualitätsbeurteilung; dargelegt werden die Ansätze der Design Verifikation sowie auf das angewandte Vorgehen zur Inanspruchnahme von gesetzlich zugestandenen Ausnahmen und deren Deklaration gegenüber dem Gesetzgeber.

Daniel Mattstedt, Project Manager, Olympus Winter & Ibe GmbH

12:00 Uhr
Kurze Pause zum Wechseln der Räume
12:00 - 13:00 Uhr
Parallele Fachforen 5 + 6
Fachforum 5 - Strategischer Einkauf 2025
Portrait Kerem Koc
12:05 Uhr
Vernetzt, flexibel, agil – der moderne strategische Einkauf im Krankenhaus
  • Einkauf bedeutet Veränderung
  • Anforderungen an den Einkauf aus Managementsicht
  • Agilität im Einkauf - was steckt dahinter?
  • Agilität schaffen, Vertrauen fördern, Potentiale nutzen

Kerem Koc, Stellv. Kaufmännischer Direktor, Kath. Marienkrankenhaus gGmbH, Hamburg

Portrait Andreas Richter
12:35 Uhr
Integrierte Materialverbrauchsdokumentation im OP und in ausgewählten Funktionsstellen
  • Erfassung und Auswertung der Sachkosten zum Fall unter Berücksichtigung der Kosten- und Abrechnungsrelevanz
  • Schnelle Rückverfolgbarkeit von z.B. Implantaten  anhand den dokumentierten Chargennummern
  • Automatisierte Nachbestellung der Verbrauchsmaterialien in den angeschlossenen Bereichen incl. Konsignationsabwicklung
  • Datengewinnung, Datenverfügbarkeit und Datentransparenz zu unterschiedlichen Zwecken
  • Ablösung der papiergebundenen Dokumentation, sowie der papiergebundenen Übermittlung der abrechenbaren AOP Materialien ( AOP=ambulantes Operieren)

Andreas Richter, Stellv. Leiter der Wirtschaftsabteilung, Klinikum Saarbrücken gGmbH

Fachforum 6 - Stammdaten für alle - Qualität für alle
Portrait Prof. Dr. Dr. Rainer Petzina
12:35 Uhr
Hohe Datenqualität und ihr Nutzen für die Patientensicherheit

Prof. Dr. Dr. Rainer Petzina, Ärztliche Leitung Qualitäts- und Risikomanagement und Patientensicherheit, Stabsstelle Unternehmensentwicklung, Vorstands- und Aufsichtsratsadministration (UEVA), Facharzt für Herzchirurgie - UNIVERSITÄTSKLINIKUM Schleswig-Holstein

Portrait Jens Kalecinski
12:05 Uhr
Wie passen COVIN, HCDP und GDSN zusammen?

Lieferanten stehen im Gesundheitswesen vor der Herausforderung für unterschiedlichste Anforderungen Artikelstammdaten und Produktinformationen bereitstellen zu müssen. In diesem Vortrag erläutern wir, wie HCDP, COVIN und GDSN den Lieferanten helfen, diesen Anforderungen gerecht zu werden.

Björn Bayard, Geschäftsführer, Bayard Consulting GmbH; Jens Kalecinski, Head of Professional Services, Prospitalia GmbH

13:00 Uhr
Mittagspause
ab 14:15 Uhr
Parallele Round Tables
Portrait Dr. Roberto Frontini
14:15 Uhr
Roundtable 1 - Patientensicherheit und Qualitätssicherung: Was kann die Technologie dazu beitragen?

In Deutschland sterben etwa 28.000 Menschen pro Jahr aufgrund von Medikationsfehlern. Verschiedene Automatisierungslösungen können dazu beitragen, die Patientensicherheit zu erhöhen und die Qualität zu gewährleisten. Besonders in Krankenhäusern muss gut überlegt werden, welche der vorhandenen Technologien am besten in der konkreten Umgebung anzuwenden ist.

Moderation:  
Dr. Roberto Frontini, Berater 2001-2017, Direktor der Apotheke des Universitätsklinikum Leipzig 2009-2015, EAHP Präsident

Portrait Jan-Peter Rahde
Portrait Sven Gaukel
Portrait Sebastian Rethage
14:15 Uhr
Roundtable 2 - Potentiale in der Krankenhauslogistik durch den Einsatz von RFID
  • Prozess- und Kostenoptimierung in der Krankenhauslogistik durch aktive Bestandsüberwachung und aktives Bestandsmanagement
  • Vollautomatisches Bestellwesen durch den Einsatz von RFID Technologie
  • Reduzierung von Medienbrüchen durch RFID Einsatz

Referenten:
Jan-Peter Rahde, Business Development Manager, GLOBOS Logistik- und Informationssysteme GmbH; Sven Gaukel, Channel Account Manager, ZEBRA TECHNOLOGIES GERMANY GMBH

Moderation:
Sebastian Rethage, Business Development Manager Healthcare, ZEBRA TECHNOLOGIES GERMANY GMBH

14:15 Uhr
Roundtable 3 - Standards und Validierung - für eine bessere Datenqualität im Gesundheitswesen

Stammdaten bilden die Basis für elektronische Prozesse im Klinikeinkauf. Das Content Validation Network – kurz „COVIN“ – hat ein Ziel: die Qualität der bereitgestellten Produktstammdaten signifikant und nachhaltig zu steigern. Für den elektronischen Austausch von Artikelstammdaten zwischen den Geschäftspartnern (Medizinproduktehersteller und Krankenhäuser bzw. Krankenhauseinkaufsgruppen) hat GS1 Germany eine Anwendungsempfehlung auf Basis von GS1 XML entwickelt.

Diskutieren Sie mit Vertretern von COVIN und GS1 Germany, wie wir alle einen Beitrag für eine bessere Datenqualität leisten können.

15:00 Uhr
Kaffeepause + Besuch des Marktplatzes
Portrait Dr. Andreas Goepfert
15:20 Uhr
Vom reaktiven zum aktiven Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen  - neue Technologien erfordern neue Beschaffungsstrategien

Gesundheitsversorger werden immer mehr zu Gesundheitsdienstleistern. Der Patient von morgen wird immer mehr auch zu einem Leistungsempfänger/Kunden. Damit ändern sich Anforderungen an Gesundheitsdienstleister grundsätzlich. Institutionen müssen zukünftig passende Produkte für Patienten mit Leistungsversprechen und digitaler Unterstützung anbieten können. Entscheidend wird zukünftig sein, leistungsentsprechend Versprechen bzgl. Kosten, Terminen und Qualitäten geben zu können, um damit Vertrauen beim Patienten und Zuweiser zu generieren. Zusätzlich stehen die Geschäftsführungen im Klinikbereich permanent im Spannungsfeld zwischen Ökonomie und Qualitätsanspruch. Sinnvolle längerfristige Technologiepartnerschaften mit der Industrie werden zukünftig ein sinnvoller Lösungsansatz sein.

Dr. Andreas Goepfert, Geschäftsführung, Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH

15:50 Uhr
Verabschiedung
16:00 Uhr
Ende der Veranstaltung

Save the Date

Übernehmen Sie diesen Termin in Ihren Outlook-Kalender, einfach hier klicken!

Ansprechpartner
Jörg Lamberg Tel: +49 221 94714-536