Erfolgsfaktor Datenqualität – so geht man`s an

,
GS1 Germany Knowledge Center, Köln

Programm 09. bis 11. Juli 2019

jeweils von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr

Portrait von Marcus Moritz
Moderation ud Durchführung

Marcus Moritz, Senior Manager eBusiness/GDSN, GS1 Germany GmbH

Definition von Datenqualität
Dienstag, 09. Juli 2019
  • Begrüßung und Einführung in das Thema „Datenqualität“
    • Gegenseitiges Kennenlernen
    • Organisatorisches
    • Ziele und Erwartungshaltungen der Teilnehmer
    • Einführung in das Thema Datenqualität
  • Stammdaten
    • Zusammenspiel Stammdaten / EDI / Auto-ID / Prozesse
    • Stammdaten: Artikel- und Partnerstammdaten
    • Herausforderung „Stammdatenqualität"
    • Bereitstellung von Stammdaten, z.B. via Datenpool
  • Grundlegende Aspekte von Datenqualität
    • Wie sehen Prozesse im Data Quality Management aus?
    • Was bedeutet Datenqualität für die Industrie, was für den Handel?
    • Wo findet Datenqualität statt und wer im Unternehmen arbeitet mit Daten?
    • Was sind die Konsequenzen bei fehlender Datenqualität?
Messung von Datenqualität für Stammdaten
Mittwoch, 10. Juli 2019
    • Messung von Datenqualität
      • Metriken zur Messung von Datenqualität
      • Horizontale Datenqualität
      • Vertikale Datenqualität
      • Das Data Quality Gate der GS1 Germany
  • Abmessungen und Mengenangaben
    • Was sind die zentralen Standardregeln und Ausnahmen für die Produktabmessungen?
    • Wie grenzen sich „Mengen-, Massen- und Volumenattributen“ voneinander ab?
Data Governance-Aspekte
Donnerstag, 11. Juli 2019
    • Datagovernance-Aspekte
      • Was sind kritische Erfolgsfaktoren für Datenqualität in den Unternehmensbereichen?
      • Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf die Datenqualität von Stammdaten.
    • Methoden und Werkzeuge
      • Was sind die typischen Interessenskonflikte zwischen Industrie und Handel?
      • Wie grenzt sich ein relevantes Stammdatenset ab?
      • Wie sieht eine Maßnahmenplanentwicklung für Datendefekte aus?
Portrait von Marcus Moritz
Kopie 190710

Marcus Moritz, Senior Manager eBusiness/GDSN, GS1 Germany GmbH

Definition von Datenqualität
Dienstag, 09. Juli 2019
  • Begrüßung und Einführung in das Thema „Datenqualität“
    • Gegenseitiges Kennenlernen
    • Organisatorisches
    • Ziele und Erwartungshaltungen der Teilnehmer
    • Einführung in das Thema Datenqualität
  • Grundlegende Aspekte von Datenqualität
    • Wie sehen Prozesse im Data Quality Management aus?
    • Was bedeutet Datenqualität für die Industrie, was für den Handel?
    • Wo findet Datenqualität statt und wer im Unternehmen arbeitet mit Daten?
    • Was sind die Konsequenzen bei fehlender Datenqualität
  • Datagovernance-Aspekte
    • Was sind kritische Erfolgsfaktoren für Datenqualität in den Unternehmensbereichen?
    • Welchen Einfluss hat die Digitalisierung auf die Datenqualität von Stammdaten.

Referent: Matthias Knapp, knapp:consult

Messung von Datenqualität für Stammdaten
Mittwoch, 10. Juli 2019
  • Messung von Datenqualität
    • Metriken zur Messung von Datenqualität
    • Horizontale Datenqualität
    • Vertikale Datenqualität
    • Das Data Quality Gate der GS1 Germany
  • Abmessungen und Mengenangaben
    • Was sind die zentralen Standardregeln und Ausnahmen für die Produktabmessungen?
    • Wie grenzen sich „Mengen-, Massen- und Volumenattributen“ voneinander ab?
Methoden und Werkzeuge
Donnerstag, 11. Juli 2019
  • Stammdaten
    • Zusammenspiel Stammdaten / EDI / Auto-ID / Prozesse
    • Stammdaten: Artikel- und Partnerstammdaten
    • Herausforderung „Stammdatenqualität"
    • Bereitstellung von Stammdaten, z.B. via Datenpool
  • Prozessmodellierung
      • Was sind die typischen Interessenskonflikte zwischen Industrie und Handel?
      • Wie grenzt sich ein relevantes Stammdatenset ab?
      • Wie sieht eine Maßnahmenplanentwicklung für Datendefekte aus?

Weitere Termine

Ansprechpartner
Mareile Seekamp Tel: +49 221 94714-528