Experte für Ladungsträgermanagement

,
GS1 Germany Knowledge Center, Köln

Experte für Ladungsträgermanagement

In dem mehrmoduligen Lehrgang lernen Sie, Prozesse effizient zu gestalten und den Einsatz der Ladungsträger optimal zu planen und zu steuern.

Inhalt

Lademittel oder Ladungsträger sind aus modernen Logistikkreisläufen nicht wegzudenken. Sie sind maßgeblich für Transport, Umschlag und Lagerung von Waren. Euro-Palette, E-Performance Behälter oder Hygiene-Palette: Ohne Ladungsträger kein Transport. Ohne Transport keine Warenverfügbarkeit. Das Handling von Mehrwegtransportverpackungen (MTV) in offenen oder geschlossenen Kreisläufen zählt zu den grundlegenden Erfolgsfaktoren im Supply Chain Management. Neben dem reinen Handling gewinnen Themen wie Industrie 4.0, Logistik 4.0, Internet der Dinge und Ressourcenschonung im Ladungsträgermanagement an Bedeutung. Sie werden sich in Zukunft massiv auf die Gestaltung von Prozessen auswirken. Voraussetzung für den Erfolg dabei sind: die Konzentration auf Kernkompetenzen und die Bereitschaft kooperative Wege zu gehen. Und dabei beides einhergehend mit Organisation von komplexen Prozessen. Hieraus ergibt sich eine Vielzahl von Handlungsfeldern, die durch die Unternehmen zusammen mit ihren Partnern in der Supply Chain fokussiert werden müssen.
Diese Handlungsfelder zu kennen, zu wissen, was jeweils zu tun ist und dieses Wissen in ein effektives und effizientes Ladungsträgermanagement zu überführen, dazu befähigt der Lehrgang zum Experten für Ladungsträgermanagement.
Die Inhalte werden auch anhand von Fallbeispielen vermittelt und über Übungen und Gruppenarbeit vertieft. Wünsche und Fragen der Teilnehmer werden berücksichtigt.
Der Lehrgang umfasst insgesamt 6 Module von ein bis zwei Tagen Länge. Jedes Modul ist auch einzeln buchbar.

Nutzen

Sie kennen die Handlungsfelder wissen, was jeweils zu tun ist, um dieses Know-how in ein effektives und effizientes Ladungsträgermanagement zu überführen.
So profitiert ihr Unternehmen zukünftig von:

  • einer signifikanten Reduzierung von Stückkosten
  • einer nachhaltigen Senkung von Logistik-, Produktions- und Qualitätskosten
  • der Minimierung von Ladungsträgerinvestitionen
  • einem hohen Standardisierungsgrad
  • gesteigerter  Prozesssicherheit
  • erhöhter Flexibilität und Qualitätssicherung
Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich an Verantwortliche, Fach- und Führungskräfte aller Branchen aus den folgenden Funktionsbereichen:

  • Einkauf
  • Logistik / Supply Chain Management
  • Materialwirtschaft

Save the Date

Übernehmen Sie diesen Termin in Ihren Outlook-Kalender, einfach hier klicken!

Ansprechpartner

Mareile Seekamp Tel: +49 221 94714-528