Presse

Digitale Transformation: Wie geht das?

Deutschland fehlt es bisher in den neuen, internetbasierten Bereichen der digitalen Wirtschaft an besonderen Stärken, so das aktuelle Gutachten der Expertenkommission Forschung und Innovation (EFI). Konferenzen und Seminare von GS1 Germany unterstützen Unternehmen und ihre Mitarbeiter bei der digitalen Transformation.

Weiterbildung bei GS1 Germany

„Deutschland hat bisher weder in der klassischen IKT-Branche noch in den neuen, internetbasierten Bereichen der digitalen Wirtschaft besondere Stärken aufbauen können“ lautet ein Fazit des aktuellen EFI-Gutachtens. Die wissenschaftliche Politikberatung für die Bundesregierung fordert daher unter anderem: „Kompetenzen im Umgang mit digitalen Technologien und Geschäftsmodellen sind in der Breite zu fördern“. Hier setzen die Konferenzen und Seminare von GS1 Germany an. Im 2. Quartal dieses Jahres gibt es unter anderem ein breites Angebot an Weiterbildungen zum Thema Elektronischer Datenaustausch (EDI). Und auch auf den Konferenzen spielt das Thema Digitalisierung eine wichtige Rolle.

BranchenDialog Fleisch + Wurst

Die digitale Transformation macht auch vor der Fleischbranche keinen Halt. Prozesse, Märkte, Verbraucherverhalten, alles wird morgen anders sein als heute. Komplett digital vernetzt, schneller, straffer, effizienter. Die Teilnehmer lernen am 1. und 2. Juni auf der Konferenz in Köln Praxisanwendungen, Projekte und Beispiele in Sachen digitaler Transformation kennen.

ECRlive! zu Gast bei Henkel in Düsseldorf

Haben Handel und Industrie den Shopper wirklich im Fokus? Wie können Category Management und Shopper Marketing einen Beitrag leisten, um Shopper-Bedürfnisse zu verstehen, attraktive Sortimente und Platzierungen zu gestalten sowie Einkaufserlebnisse zu schaffen – sowohl im stationären als auch im Online-Handel? Diesen und weiteren Fragen gehen die Teilnehmer auf der diesjährigen ECR live! Konferenz am 26. und 30. Juni bei Henkel in Düsseldorf auf den Grund.

Traininigs für E-Business und EDI

Was brauchen Unternehmen, um die digitale Transformation vollziehen zu können? Wie machen sie ihre Mitarbeiter fit für den Umgang mit den notwendigen Technologien? Das Weiterbildungsprogramm von GS1 Germany bietet hier ein breites Spektrum.

Rund um Einsatzmöglichkeiten und rechtliche Aspekte von GS1 Standards, wie der globalen Artikelnummer GTIN, für den Verkauf auf Onlinemarktplätzen geht es im Webinar „Expert Talk Special – How to sell on Marketplaces“ am 19. April.

Ins E-Business starten mit EDI, wie das geht, erfahren die Teilnehmer des Webinars „EDI – Voraussetzungen für den erfolgreichen Start ins eBusiness“. Es findet am 9. Mai statt.

Mittels EDI interne und unternehmensübergreifende Prozessen erfolgreich aufsetzen, integrieren und steuern, dazu befähigt der viertägige Lehrgang „Zertifizierter GS1 EDI Manager“. Er startet am 6. Juni in Köln.

Rechnen sich EDI-Projekte? „Wirtschaftlichkeit von EDI-Projekten für Controller“ – darum geht es am 9. Mai im gleichnamigen Webinar.

Der effektive Informationsaustausch entwickelt sich auch immer mehr zum Schlüsselfaktor für moderne, globale Logistikprozesse. GS1 Germany erläutert am 9. Juni in dem Seminar „EDI in der Logistik – Prozessoptimierung mit GS1 XML“ auf der Grundlage des europäischen Prozessmodells für die Logistik die neuen Möglichkeiten der globalen Transport- und Warehouse-Nachrichten in GS1 XML 3.x.

Der Austausch elektronischer Daten muss aber für erfolgreiche digitale Prozesse nicht allein technologisch, sondern auch inhaltlich qualitativ hochwertig erfolgen. Das heißt, die Qualität der Daten hat einen großen Einfluss auf das Zusammenspiel zwischen Produktion, Marketing, Vertrieb, Logistik und IT. Als „Zertifizierter GS1 Data Quality Manager“ können Mitarbeiter ein Datenqualitätsmanagement bereichsübergreifend im Unternehmen aufbauen. Der modular aufgebaute Lehrgang startet am 10. Mai in Köln.

Foto: Weiterbildung bei GS1 Germany (Quelle: GS1 Germany)


Weitere Informationen: www.gs1-germany.de/gs1-academy

Übersicht der Veranstaltungen im 1. Quartal 2016

Pressekontakt:
GS1 Germany GmbH
Michaela Freynhagen
Pressereferentin
Maarweg 133, 50825 Köln
Tel: 0221 94714-534, Fax: 0221 94714-7534
E-Mail: freynhagen@gs1-germany.de

Besuchen Sie GS1 Germany auf facebook, twitter und XING. Diskussion und Networking rund um Efficient Consumer Response (ECR) in der XING-Community.