Presse

ECR Tag 2012: Das vollständige Programm steht

Das nun vollständige Programm für den ECR Tag 2012 vom 5. bis zum 6. September in Wiesbaden steht. Zwei große Podiumsdiskussionen mit hochkarätigen Teilnehmern setzen die Eckpfeiler. Im Fokus: Nachhaltigkeit und Digitalisierung.

Abbildung: Titelseite des Programms, Quelle: GS1 Germany

Unter dem Motto „Wertschöpfungsketten im Umbruch – global. lokal. digital“ diskutieren auch in diesem Jahr wieder Branchenexperten und Entscheider aus Industrie, Handel und Dienstleistungs­unternehmen zukunftsfähige Strategien sowie Best Practices zur Optimierung der gesamten Wertschöpfungskette. Für Zündstoff sorgte auf dem letzten ECR Tag vor allem die Podiumsdiskussion zum Thema Verbrauchervertrauen. Ähnlich spannend wird es auch in diesem Jahr: Unter dem Titel „Nachhaltiger Umbruch – evolutionär oder revolutionär“ debattieren am ersten Tag Nestlé-Vorstand Gerhard Berssenbrügge, dm-Aufsichtsratsmitglied Michael J. Kolodziej, Klaus Wiegandt Stifter und Vorstand des Forums für Verantwortung, sowie Angelika Zahrnt, Mitglied des Rates für nachhaltige Entwicklung und Ehrenvorsitzende des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Klaus Töpfer, Bundesumweltminister a. D. beleuchtet mit seiner Abschlusskeynote den Einfluss des Megatrends Nachhaltigkeit auf die Wertschöpfungs­ketten der Zukunft.

Zum Thema „Digitale Welt – Wem gehört der Kunde?“ treffen am zweiten Tag Stefan Tweraser, Country Director von Google, Thomas Storck, Geschäftsführer bei Galeria Kaufhof, Wolfgang Weber von Puma, Procter & Gamble-Manager Jörg Herrigt sowie Edgar K. Geffroy aufeinander. Darüber hinaus erwartet die Teilnehmer ein hochattraktives Programm mit weiteren namhaften Referenten. Auf der Agenda stehen Fragestellungen von „Was bedeutet Kooperation in Zeiten des Umbruchs?“ über „Wie können Unternehmen die aktuellen digitalen Trends effektiv für Kundengewinnung und -bindung nutzen?“ bis zu „Wie können Industrie und Handel umfassende Verbraucher­sicherheit durch jederzeit rückverfolgbare Waren gewährleisten?“.

Viele Anknüpfungspunkte zur interaktiven und persönlichen Kommunikation bietet das ECR Village, der Platz der Kooperationen, mit unter anderem dem Virtual Shelf. Die ECR Ausstellung nutzen über 30 Unternehmen, um innovative Lösungen und die richtigen Tools für effiziente Anwendungen zu präsentieren. Am Abend des 5. September findet traditionell die Networking Night statt. Die geschichtsträchtigen Räume des Klosters Eberbach bilden mit exquisitem Am­biente den perfekten Rahmen, Erfahrungen auszutauschen und das persönliche Netzwerk zu erweitern.

Weitere Informationen zum Programm sowie die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessierte auf www.ecrtag.de. Aktuelle Fragestellungen werden bereits jetzt in der XING-Gruppe „ECR Tag by GS1 Germany“ diskutiert:
www.xing.com/net/pri129ba3x/ecr-tag/

Hier finden Sie das vollständige Programm des ECR Tag 2012.

GS1 Germany hilft Unternehmen aller Branchen dabei, moderne Kommunikations- und Prozess-Standards in der Praxis anzuwenden und damit die Effizienz ihrer Geschäftsabläufe zu verbessern. Unter anderem ist das Unternehmen in Deutschland für das weltweit überschneidungsfreie GS1-Artikelnummernsystem zuständig – die Grundlage des Barcodes. Darüber hinaus fördert GS1 Germany die Anwendung neuer Technologien zur vollautomatischen Identifikation von Objekten (EPC/RFID) und bietet Lösungen für mehr Kundenorientierung (ECR – Efficient Consumer Response). Das privatwirtschaftlich organisierte Unternehmen mit Sitz in Köln gehört zum internationalen Netzwerk „Global Standards One“ (GS1) und ist eine der größten von mehr als 100 GS1-Länderorganisationen. Paritätische Gesellschafter von GS1 Germany sind der Markenverband und das EHI Retail Institute.

Pressekontakt:

GS1 Germany GmbH

Sandra Osweiler
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Marketing + Kommunikation

Maarweg 133, 50825 Köln
Tel: 0221 94714-437
Fax: 0221 94714-591

E-Mail: osweiler@gs1-germany.de

Homepage: www.gs1-germany.de