Presse

GS1 Germany bringt Produkttransparenz auf die Anuga

Anuga 2013 – GS1 Germany zeigt Rückverfolgbarkeit und Inhaltsstoffe von Lebensmitteln per Smartphone-App sowie gesetzeskonforme Produktdatensicherheit – im Retailforum des BVL (Bundesverband des Deutschen Lebensmittelhandels e.V.).

Auf dem Stand von GS1 Germany im Retailforum erleben die Anuga-Besucher live, wie das mobile Internet für mehr Transparenz in Sachen Herkunft, Produktion und Zusammensetzung von Lebensmitteln sorgt. In einem „Supermarkt“ mit verschiedenen Warenbereichen können sie die Smartphone-App fTrace ausprobieren. fTrace macht Mobiltelefone zu Barcode-Scannern, mit denen Verbraucher Produktinformationen entlang der Wertschöpfungskette bis hin zum Ursprung der Rohstoffe erhalten. So können sie beispielsweise Fleisch- und Wurstwaren schon heute bis zum Landwirt oder zum Fleischlieferanten zurückverfolgen. Sie erfahren, woher die Tiere stammen, wann und wo sie geschlachtet wurden und die Ware verpackt wurde. Außerdem wird über Allergene, Inhaltsstoffe und andere Produktdetails informiert. Die Angaben zu den einzelnen Produkten liefert fTrace über eine Datenbank, die bereits auch andere Produzenten von Obst und Gemüse oder auch Fisch nutzen.

Ganz gleich, aus welcher Datenbank Produktinformationen abgerufen werden, ist es wichtig, dass diese Daten vertrauenswürdig sind. Laut einer Studie, die die GfK im Auftrag von GS1 Germany durchgeführt hat, ist für knapp drei Viertel der Befragten die Quelle maßgeblich, aus der die Produktinformationen stammen. Die Relevanz der richtigen Produktinformationen am richtigen Ort rückt außerdem durch die Lebensmittelinformations-Verordnung (LMIV) stärker in den Fokus. Danach müssen Unternehmen ab Dezember 2014 weit umfangreichere Informationen zu Lebensmitteln als bisher zur Verfügung stellen – auf dem Etikett im Laden genauso wie im Online-Shop. In diesem Kontext präsentiert sich Smart Data One als neues Tochterunternehmen von GS1 Germany auf der Anuga. Das Unternehmen unterstützt Hersteller und Händler unter anderem bei der Umsetzung der LMIV mit Leistungen von der generellen Qualitätssicherung von Produktdaten, über Produktion, Vervollständigung und Veredlung von Daten und Produktbildern bis hin zum kompletten Outsourcing der Produktdatenversorgung. Livekomponenten wie die 360-Grad Fotostation sowie die 1:1-Vermessung veranschaulichen direkt auf dem Stand, wie Produktdaten gesammelt und zur Verfügung gestellt werden.

Interessierte Besucher der Anuga finden GS1 Germany im Retailforum des BVL, Boulevard 045 zwischen Halle vier und zehn.



Pressekontakt:
GS1 Germany GmbH
Sandra Wagner
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Maarweg 133, 50825 Köln
Tel: 0221 94714-543, Fax: 0221 94714-7543
E-Mail: wagner@gs1-germany.de
Homepage: www.gs1-germany.de

Besuchen Sie GS1 Germany bei facebook, twitter und XING