Presse

GS1 Healthcare Award kürt Effizienz und Sicherheit im Gesundheitswesen: Bewerbungsschluss 27. Mai 2016

Bis zum 27. Mai 2016 können sich Kooperationen aus allen Bereichen des Gesundheitswesen und Institutionen aller Größen für den GS1 Healthcare Award bewerben. Am 27. September 2016 wird der Preis im Rahmen einer feierlichen Gala mit Gästen aus dem Top-Management der Gesundheitsbranche verliehen.

Pressebild: Die Preisträger des letzten GS1 Healthcare Award 2015, v.l.n.r. Jörg Pretzel, Geschäftsführer GS1 Germany, Dr. Ina Trapp, Global UDI Change Control Manager bei Roche Diagnostics, Dr. Thomas Rothe, Projektleiter am Uniklinikum Dresden, Sylvia Reingardt, Branchenmanagerin Healthcare, GS1 Germany (Quelle: GS1 Germany)

Während der letztjährigen Konferenz „Healthcare live!“ verlieh GS1 Germany den ersten GS1 Healthcare Award für die beste Management-Leistung zum Wohle des Patienten. Ab diesem Jahr erhält der Wettbewerb eine neue Dimension: „Nach dem Vorbild des ECR Award, der seit langem als Oscar der Konsumgüterwirtschaft gilt, wollen wir mit dem noch jungen Wettbewerb gezielt Unternehmen der Gesundheitsbranche motivieren, ihre Geschäftsprozesse durch innovative Technologien und Kooperationsformen zu optimieren“, sagt Jörg Pretzel, Geschäftsführer von GS1 Germany.

Aufgefordert sind beispielsweise Krankenhäuser, die gemeinsam mit ihren Lieferanten oder logistischen Dienstleistern Prozesse im Bereich Einkauf und Logistik effizienter und sicherer gestalten. Oder auch Lieferanten oder Hersteller von Medizinprodukten, die Anforderungen an gesetzliche Vorgaben wie Unique Device Identification erfüllen und zugleich auf Seiten ihrer Kunden einen Beitrag zur Prozessoptimierung und Patientensicherheit leisten. Auch Apotheker, die gemeinsam mit Pharmaunternehmen innovative Konzepte im Bereich Category Management umsetzen, haben gute Chancen auf den Award. Basis der eingereichten Projekte sollte immer die Nutzung der GS1 Standards sein.

Als Bewertungsgrundlage für die Jury dienen eine Kurzfassung sowie eine ausführliche Darstellung des erfolgreichen Kooperationsprojekts als Powerpoint-Präsentation per E-Mail an Sylvia Reingardt: reingardt@gs1-germany.de. Einsendeschluss ist der 27. Mai 2016.

Weitere Informationen zur Bewerbung, den Kriterien, der hochkarätig besetzten Jury sowie zu den Preisträgern des letzten Jahres finden interessierte Unternehmen unter www.gs1-healthcareaward.de.

Der GS1 Healthcare Award wird am 27. September 2016 in einer exklusiven Location in Frankfurt verliehen. Die Gewinnerprojekte werden am 28./29. September 2016 auf der Konferenz Healthcare live! vor Experten aus der Gesundheitsbranche von den frisch prämierten Gewinnern vorgestellt.

Hintergrundinformation

Der GS1 Healthcare Award steht für partnerschaftliche Begegnungen und zeichnet Leistungen aus, die dank kollaborativer Tatkraft zwischen den medizinischen Leistungserbringern und der Industrie zu einer erhöhten Patientensicherheit und effizienteren Prozessgestaltung führen. Das Kölner Unternehmen für Standards und Lösungen rund um den Barcode verleiht den Preis in Kooperation mit dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME). Beide Partner verstehen diese Auszeichnung als Motivation für die Branche, sich für eine kollaborative und effiziente Wertschöpfungskette stark zu machen.

Die GS1 Healthcare Award-Gewinner 2015 zu ihrem Preis: "Wir freuen uns sehr, zusammen mit Roche Diagnostics mit dem GS1 Healthcare Award ausgezeichnet zu werden. Unterstreicht er doch die Bedeutung unserer Kooperation und der geschaffenen Lösung für die Branche. Ein vertrauensvolles und transparentes Miteinander führt zu einem Mehr für alle." Dr. Thomas Rothe, Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden. "Die Auszeichnung erfüllt uns mit Stolz und hat uns darin bestätigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind, als Vorreiter zusammen mit unseren Partnern eine nachhaltigere und sicherere Gesundheitsversorgung für den Patienten zu gewährleisten." Dr. Ina Trapp, Roche Diagnostics GmbH.

Pressebild: Die Preisträger des letzten GS1 Healthcare Award 2015, v.l.n.r. Jörg Pretzel, Geschäftsführer GS1 Germany, Dr. Ina Trapp, Global UDI Change Control Manager bei Roche Diagnostics, Dr. Thomas Rothe, Projektleiter am Uniklinikum Dresden, Sylvia Reingardt, Branchenmanagerin Healthcare, GS1 Germany (Quelle: GS1 Germany)

Pressekontakt:
GS1 Germany GmbH
Sandra Wagner
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Maarweg 133, 50825 Köln
Tel: 0221 94714-543, Fax: 0221 94714-7543
E-Mail: wagner@gs1-germany.de

Besuchen Sie GS1 Germany auf facebook, twitter und XING. Diskussion und Networking rund um Efficient Consumer Response (ECR) in der XING-Community.