Presse

IT geht jeden an – Kostenloser „Technologie-Atlas“ erläutert neueste IT-Entwicklungen im Handel

Technologische Neuerungen verändern Produktionsweisen, Vertriebsstrukturen und ganze Geschäftsmodelle – auch im Handel. Hier gewinnen Lösungen wie Near-Field-Communication, Mobile Payment oder Self-Checkout-Systeme zunehmend an Bedeutung. Wer im Handel technologisch „up to date“ sein will, verliert aufgrund der rasanten Entwicklungen allerdings leicht den Überblick. Hier will der von KPMG in Zusammenarbeit mit GS1 Germany, EHI und BITKOM erarbeitete „Technologie-Atlas Einzelhandel“ Abhilfe schaffen. Das kostenlose 88seitige Werk bietet eine umfassende Übersicht über die aktuellen IT-Trends im Handel und die vielfältigen technologischen Anwendungen, die für diese Branche derzeit zur Verfügung stehen. Die Publikation steht unter dem Link www.kpmg.de/technologie-atlas zum Download zur Verfügung.

Digitalisierung und Vernetzung, smarte Endgeräte, der zunehmend digitale und mobile Endverbraucher – all das hat erhebliche Folgen für die Strategien, Geschäftsmodelle und Prozessketten der Handelsunternehmen und erfordert Flexibilität bei den Mitarbeitern der Unternehmen. Die IT-Abteilungen verlieren ihre Alleinstellung als Technologie-Experten, denn heute müssen nahezu alle Funktionsbereiche über technisches Know-how verfügen. So können Marketingexperten ohne ein Grundverständnis von Big-Data-Analysis ebenso wenig erfolgreich sein wie Vertriebs-Profis, und Verkäufer müssen unterschiedliche POS-Technologien beherrschen, um Kunden ein nahtloses Einkaufserlebnis im Omni-Channel-Commerce zu garantieren.

Die vielfältigen Technologien von Augmented Reality über BLE bis zu XML sind im Technologie-Atlas im Kontext ihrer Anwendungsbereiche und in ihrer Funktions- und Wirkungsweise beschrieben. Dazu gehören IT-Architekturen inklusive Cloud-Computing, Data Carrier-, Transaktions- und Logistiktechnologien sowie Authentifizierungs-, In-Store-, Marketing- und Datenmanagement-Technologien. Der Technologie-Atlas Einzelhandel unterstützt vor allem diejenigen mit Hintergrundwissen, in deren Arbeitswelt durch die zunehmende Digitalisierung ein Grundwissen unterschiedlicher technologischer Anwendungen nötig geworden ist. Er liefert eine Orientierungshilfe bei Prüfung, Auswahl und Einsatz neuer Handelstechnologien.

Pressekontakte:

KPMG AG
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Marita Reuter/Thomas Blees
Tel.: +49 30 20 68-11 18, -1408
E-Mail: mreuter@kpmg.com / tblees@kpmg.com www.kpmg.de
www.kpmg.com

GS1 Germany GmbH
Sandra Wagner
Tel.: +49 221 94714-543
E-Mail: wagner@gs1-germany.de

EHI Retail Institute e.V.
Ute J. Holtmann
Tel.: +49 221 57993-42
E-Mail: holtmann@ehi.org
www.ehi.org

BITKOM - Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
Angelika Pentsi
Tel.: +49 30 27576-111
E-Mail: a.pentsi@bitkom.org
www.bitkom.org