Presse

Lebensmittelklarheit in der Praxis

Ob Pferdefleisch, Futtermais oder falsch deklarierte Eier, jüngste Lebensmittelskandale zeigen, dass Fragen zur Herkunft immer noch ungeklärt sind. Wie Unternehmen hierzu Antworten finden, beantworten Seminare und Praxistage von GS1 Germany.

Woher stammt mein Fleisch oder mein Gemüse? Wie und wann wurde das Produkt verarbeitet oder welchen Weg ging es von der Produktion bis zum Endverbraucher? Wie lassen sich Informationslücken vermeiden? Die Lösungen hierfür gibt es bereits. Denn mit GS1 Standards ist die durchgängige Rückverfolgbarkeit bis zum Verbraucher heute schon möglich. Wie Unternehmen auf vorhandene Technologien und Expertenwissen zurückgreifen können, klären spezielle Seminare und Praxistage unter dem Dach von GS1 Germany.

Das Seminar „Effizienter und erfolgreicher in der Fleisch- und Wurstbran-che mit den GS1 Standards“ zeigt, wie die Effizienz, Transparenz und Prozesssicherheit nachhaltig verbessert werden kann. Termin: 11. April 2013. Der Praxistag Fleisch + Wurst vom 4. bis zum 5. Juni 2013 beleuchtet mit Vorträgen, Diskussionen sowie einer Besichtigungstour aktuelle Themen und Fragestellungen der gesamten Wertschöpfungskette Fleisch: Von den Herausforderungen für die Prozesskette Fleisch durch die Lebensmittelinformations-Verordnung 1169/2011 über die chargengenaue Artikelidentifikation bis zur effizienten Einzeltierverfolgung von Rindfleisch. Der Branchentag Fleisch + Wurst ist eine Kooperationsveranstaltung von GS1 Germany und der Lebensmittel Praxis.

Gerade im Hinblick auf die Lebensmittelinformations-Verordnung EU 1169/2011 ist die Branche auf allen Kanälen gefragt: stationär, online, mobil. Doch wie können Handel und Industrie beispielsweise valide Produktinformationen – so genannte „Trusted Data“ – bereitstellen, um die Anforderungen von Verbrauchern, NGOs und Gesetzgeber zu erfüllen? Konkrete Antworten und einen Überblick über die vielfältigen Anforderungen zum Thema Produkttransparenz gibt der Praxistag Lebensmitteltransparenz am 19. Juni 2013.

Lebensmittelskandale, Nachhaltigkeitsanforderungen, gesetzliche Vor-schriften oder auch Rückverfolgbarkeitsinformationen – Produkttransparenz ist für Lebensmittelhersteller und -händler zunehmend ein kritischer Erfolgsfaktor. Seminare sowie Praxistage von GS1 Germany sollen Unternehmen in die Lage versetzen, den kommenden Anforderungen zeitnah entsprechen zu können. Alle drei Veranstaltungen finden im GS1 Germany Knowledge Center in Köln statt. Weitere Informationen zu anderen Veranstaltungen finden Interessierte unter www.gs1-germany.de

Pressekontakt:
GS1 Germany GmbH
Silke Gundlach
Assistentin Marketing + Kommunikation
Maarweg 133, 50825 Köln
Tel: 0221 94714-273, Fax: 0221 94714-7273
E-Mail: gundlach@gs1-germany.de