Presse

Omni-Channel: GS1 Germany veröffentlicht Branchenempfehlung

Eine neue Anwendungsempfehlung erweitert den bisherigen Category Management-Ansatz und hilft Händlern und Herstellern ab November 2015 auf ihrem Weg zum Omni-Channel Retailing. Besucher des ECR Tags 2015 erhielten exklusiv erste Einblicke.

Impulse für optimales Omni-Channel Retailing (Bildquelle: GS1 Germany)

Omni-Channel ist Zukunft, aber Omni-Channel ist auch eine große Herausforderung: Nur 12 Prozent der Handelsunternehmen schätzen laut EHI-Studie „IT-Trends im Handel“ die Kanalintegration im eigenen Unternehmen als gut ein. Um insbesondere stationären Händlern auf dem Weg zum Omni-Channel Retailing Hilfestellung zu leisten, haben GS1 Germany und GS1 Schweiz mit Experten aus Handel und Industrie sowie Verbänden in einer Anwendungsempfehlung Erfolgsfaktoren definiert und beschrieben. Ein integriertes Glossar schafft darüber hinaus Klarheit im Omni-Channel-Begriffsdschungel.

Impulse für Organisation, Shopper Journey und Category Management

Eine wesentliche Erkenntnis in der Anwendungsempfehlung ist, dass Unternehmen ihre gesamten Strukturen und Prozesse an den Bedürfnissen des Shoppers ausrichten müssen, um im Omni-Channel-Umfeld erfolgreich zu sein. Dafür gilt es, bestehende Systeme, Strukturen und Prozesse aufzubrechen und Aufgabenfelder neu zu verteilen. Aber auch die Bereiche Shopper Journey und Category Management werden ausführlich behandelt. „Den Shopper und sein Verhalten zu verstehen, ist einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren im Omni-Channel-Umfeld“, sagt Andreas Zillgitt, Senior Projektmanager ECR bei GS1 Germany. „Das ist die Voraussetzung dafür, um ihn am Ende gezielter ansprechen und das Sortiment nach seinen Bedürfnissen ausrichten zu können.“ Darum stellt die Anwendungsempfehlung unter anderem Methoden zur Generierung von Shopper Insights, zur Segmentierung der Shopper in einzelne Cluster und zur Analyse der Shopper Journey vor.

Darüber hinaus gibt die Publikation erklärende Hintergrundinformationen, konkrete Beispiele und Checklisten zu Fragen wie: Welche Prozesse helfen dabei, den Shopper in den Mittelpunkt zu stellen? Wie kann eine strategische und kulturelle Verankerung von Omni-Channel Retailing im Unternehmen erreicht werden? Und wie kann die Effizienz der eingesetzten Mittel präzise gemessen werden?

Leseprobe zum Download

Eine erste Leseprobe steht Interessierten ab sofort unter www.gs1-germany.de zur Verfügung. Die komplette Anwendungsempfehlung wird für GS1 Complete-Kunden ab November 2015 zum kostenfreien Download verfügbar sein und kann auch als Print-Exemplar angefordert werden.

Pressebild: Impulse für optimales Omni-Channel Retailing (Bildquelle: GS1 Germany)

Pressekontakt: 
GS1 Germany GmbH 
Verena Bankamp 
Pressereferentin 
Maarweg 133, 50825 Köln 
Tel: 0221 94714-526, Fax: 0221 94714-7526 
E-Mail: bankamp@gs1-germany.de