Presse

Schallmauer von 1.000 Teilnehmern beim Lehrgang zum zertifizierten Category Manager durchbrochen

GS1 Germany gratuliert den insgesamt über tausend Absolventen des Weiterbildungslehrgangs zum zertifizierten Category Manager. Gefeiert wurde im Rahmen des vierten Alumnitreffens mit rund 150 ehemaligen Lehrgangsteilnehmern.

Fabian Masny, Category Manager bei Ferrero und Artur Wiens, Teamleiter strategische Warendisposition bei Edeka Süd-West repräsentieren mehr als 1.000 Teilnehmer zum Lehrgang Zertifizierter ECR D-A-CH Category Manager, Quelle: GS1 Germany

Zum vierten Mal trafen sich ehemalige Absolventen des Lehrgangs zum zertifizierten ECR D-A-CH Category Manager, um sich auszutauschen, über neue Trends zu diskutieren und zu netzwerken. Eines machte das diesjährige Treffen jedoch ganz besonders: Gefeiert wurden mehr als 1.000 Absolventen. Als symbolische Würdigung und als Zeichen der Kooperation kürte GS1 Germany stellvertretend für die Industrieseite Fabian Masny, Category Manager bei Ferrero und für den Handel Artur Wiens, Teamleiter strategische Warendisposition bei Edeka Süd-West. „Es ist toll zu sehen, wie groß das Thema Category Management geworden ist“, sagte Fabian Masny von Ferrero. „Man merkt ganz deutlich, dass Category Management mittlerweile einen großen Stellenwert in der gesamten Branche hat“, ergänzte Artur Wiens.

In den letzten zehn Jahren hat GS1 Germany Mitarbeiter aus nahezu 250 verschiedenen Unternehmen ausgebildet. Inhalt des zehntägigen Lehrgangs ist die Methode des ECR D-A-CH Acht-Schritte-Prozess. Er beschreibt das standardisierte Vorgehen von der strategischen Abstimmung bis zur nachhaltigen Umsetzung und abschließenden Kontrolle eines Category Management-Projektes. „Die Lehrgangsinhalte helfen als theoretische Grundlage und sorgen für ein langfristiges Verständnis. Die praktische Arbeit lässt sich direkt mit dem Tagesgeschäft verbinden“, berichtete Masny. Der hohe Praxisbezug des Lehrgangs betrifft ebenfalls die Abschlussarbeit. Mit ihr löst der zukünftige Category Manager eine konkrete Aufgabe aus seinem Arbeitsumfeld oder einem parallel in seinem Unternehmen laufenden CM-Projekt. „Ich brenne darauf, das Thema meiner Abschlussarbeit bei der Edeka vorzustellen und mit viel Elan in die Praxis umsetzen“, freute sich Wiens. „Gut ist, sich kurz nach der Talstation um ein innovatives Thema für die Abschlussarbeit zu kümmern. Denn je interessanter oder innovativer der Ansatz, desto besser das Ergebnis“, gab Artur Wiens als Tipp an zukünftige Absolventen.

Mittlerweile zählt der Lehrgang zum festen Bestandteil in der Personalentwicklung und wird als Qualifizierungsmerkmal bei der Personalsuche gezielt nachgefragt. Denn das gleiche umfassende Wissen und Verständnis rund um kundenorientierte Sortimente hilft nicht nur dem Category Manager sondern auch dem Key Account aufseiten der Hersteller sowie dem Einkauf im Handel bei ihren Gesprächen. „Der Kontakt zwischen Industrie und Handel hat mir besonders gut gefallen. Der offene Austausch zwischen den Teilnehmern aus Industrie und Handel mal ganz ab vom Tagesgeschäft ist für beide Seiten wirklich lohnend“, erläuterte Masny.

GS1 Germany gratuliert Fabian Masny und Artur Wiens stellvertretend für alle 1.000 Teilnehmer. „Wir freuen uns über die große Nachfrage und damit über den Erfolg des vor zehn Jahren aus der Taufe gehobenen Lehrgangs“, so Thorsten Pollmüller, Bereichsleiter Category Management Beratung und Training bei GS1 Germany. „Wir arbeiten kontinuierlich an der Weiterentwicklung. Mit der Berücksichtigung von Trends wie Shopper Marketing oder Shopper Insights machen wir unsere Absolventen jederzeit fit für die Zukunft“, ergänzte Pollmüller.

Pressebild herunterladen

Abbildung: Fabian Masny, Category Manager bei Ferrero und Artur Wiens, Teamleiter strategische Warendisposition bei Edeka Süd-West repräsentieren mehr als 1.000 Teilnehmer zum Lehrgang Zertifizierter ECR D-A-CH Category Manager, Quelle: GS1 Germany

Pressekontakt:
GS1 Germany GmbH
Sandra Osweiler
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Marketing + Kommunikation
Maarweg 133, 50825 Köln
Tel: 0221 94714-543, Fax: 0221 94714-7543
E-Mail: osweiler@gs1-germany.de
Homepage: www.gs1-germany.de
facebook: www.facebook.com/GS1.Germany
twitter: www.twitter.com/gs1germany
XING: www.xing.com/companies/gs1germanygmbh