Presse

Wincor Nixdorf setzt auf GS1 Standards

Handel und Banken profitieren von standardisierten Schnittstellen für weniger Kosten und mehr Sicherheit im gesamten Bargeldkreislauf

Wie kann die Wirtschaftlichkeit für das Bargeldhandling insgesamt verbessert werden? Experten sehen die Lösung nicht zuletzt in einem effizienteren Bargeldkreislauf, in dem die Akteure wie Banken, Handelsunternehmen und Wertdienstleister ihre Prozesse stärker verknüpfen, zum Beispiel in der Kommunikation entlang des Bargeldflusses. Unter dem Dach von GS1 Germany entwickelt die Branche dazu Prozessempfehlungen. Inhalte sind die standardisierte Kommunikation per elektronischem Datenaustausch (EDI), die eindeutige Identifikation von Objekten entlang des Geldflusses und gemeinsam abgestimmte Abläufe. Mit Wincor Nixdorf gewinnt GS1 Germany jetzt einen weiteren Partner für die Umsetzung dieser Maßnahmen.

Wincor Nixdorf, einer der weltweit führenden und in Deutschland marktführender Anbieter von IT-Lösungen und -Services für Retailbanken und Handelsunternehmen, engagiert sich als GS1 Germany Solution Provider. Wincor Nixdorf hat sich zum Ziel gesetzt, die GS1 Standards in seinen Softwarelösungen, bei den eigenen Geldautomaten und Kassenrecyclern sowie im Managed Service im Rahmen eines zu verabschiedenden übergreifenden Projektplans zu berücksichtigen. Auf diese Weise will Wincor Nixdorf in Zusammenarbeit mit anderen Marktpartnern zur Weiterentwicklung der GS1 Standards beitragen. „Das Engagement von System- und Softwareanbietern wie Wincor Nixdorf unterstützt die Bargeldakteure maßgeblich dabei, ihre Prozesse effizienter zu verzahnen“, begrüßt Christian Fischer, Branchenmanager Cash Logistics bei GS1 Germany die Zusammenarbeit. „Wir kommen damit der Vision von einer IT-basierten Vernetzung aller Bargeldakteure einen deutlichen Schritt näher.“ Die Vorteile einer Vernetzung liegen zum Beispiel darin, dass die Waren im Geldkreislauf, sprich Münzen, Scheine und Transportverpackungen, durchgängig verfolgbar sind. So wissen die Beteiligten immer, wo sich ihre Sendungen und Geldkassetten gerade befinden. Das Risikomanagement wird erleichtert.

„Die Integration der GS1 Standards in unsere Lösungen und Services ist für uns ein wichtiger nächster Schritt. Mit einheitlichen, offenen Schnittstellen ermöglichen wir unseren Kunden, ihr Geschäft auf die zunehmend vernetzte und von Standards bestimmte Welt auszurichten. Als GS1 Germany Solution Provider wollen wir deshalb aktiv an der Entwicklung, Umsetzung und Verbreitung der GS1 Standards mitwirken“, so Thomas Fell, Leiter des weltweiten Geschäfts mit Handelsunternehmen bei Wincor Nixdorf.

Zum Kreis der GS1 Germany Solution Provider gehören knapp 100 Dienstleister aus den Bereichen Hard- und Software, Kommunikation, Logistik und Category Management. Sie bieten Lösungen, mit denen Unternehmen die Schnittstellen zu ihren Partnern in der Wertschöpfungskette optimieren können.

Foto: GS1 Germany und Wincor Nixdorf besiegeln Zusammenarbeit , v.l.n.r.: Jens Eberhardt, Senior Programm-Manager Cash Logistics bei GS1 Germany; Eckard Heidloff, Vorstandsvorsitzender von Wincor Nixdorf; Jörg Pretzel, Sprecher der Geschäftsführung von GS1 Germany; Thomas Fell, verantwortlich für das weltweite Retail-Geschäft bei Wincor Nixdorf; Ulrich Völlmecke, Senior Marketing Spezialist Retail D-A-CH bei Wincor Nixdorf; Christian Fischer, Branchenmanager Cash Logistics bei GS1 Germany


Pressekontakte:
GS1 Germany GmbH
Michaela Freynhagen
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Maarweg 133, 50825 Köln
Tel: 0221 94714-534, Fax: 0221 94714-565
E-Mail: freynhagen@gs1-germany.de

Besuchen Sie GS1 Germany auf facebook, twitter und XING.

Wincor Nixdorf
Dr. Thomas Daubenbüchel
Leiter Presse und Konzernredaktion
Tel: +49 5251 693 5212
thomas.daubenbuechel@wincor-nixdorf.com