GS1 Datenbezeichner

Mehr Daten in einem GS1 Barcode

Mit den GS1 Datenbezeichnern können vielfältige Informationen strukturiert abgebildet werden, damit Sie und Ihre Geschäftspartner diese automatisch erfassen können. So können im gleichen Barcode beispielsweise neben der eindeutigen Artikelnummer GTIN auch die dazugehörige Chargennummer oder das Mindesthaltbarkeitsdatum verschlüsselt werden. Der GS1-Datenbezeichner kündigt dabei das darauffolgende Datenelement und dessen festgelegtes Format an. Informationen können so leicht weiterverarbeitet werden.

Ihnen stehen mehr als 100 Datenelemente aus den Bereichen Identifikation, Warenverfolgung, Datumsangaben, Maßeinheiten und Adressidenten zur Verfügung. Damit können Sie sowohl logistischen als auch gesetzlichen Anforderungen gerecht werden. Zum Beispiel können Sie Sendungen auf Basis des GS1 Datenbezeichnerkonzepts leicht zurückverfolgen.

DB Codierter Dateninhalt
00 Nummer der Versandeinheit (SSCC/NVE)
01 Globale Artikelnummer (GTIN) der Handelseinheit
10 Chargennummer
15 Mindesthaltbarkeitsdatum (JJMMTT)
17 Verfallsdatum (JJMMTT)
21 Seriennummer
310x Nettogewicht in Kilogramm
400 Bestellnummer des Warenempfängers
410 „Lieferung an“, GLN des Warenempfängers

Sie möchten das GS1 Datenbezeichnerkonzept nutzen?

Dann benötigen Sie GS1 Complete. Mit GS1 Complete haben Sie zudem Zugang zu allen weiteren weltweiten GS1 Standards. Wir unterstützen Sie bei der Einführung in Ihrem Unternehmen mit Publikationen, Seminaren und Tools. 

Jetzt GS1 Complete bestellen

Was sind GS1 Datenbezeichner?

  • Mit den GS1 Datenbezeichnern können verschiedene Information zu einem Produkt oder einer Palette im GS1 Barcode verschlüsselt werden
  • Das GS1 Datenbezeichnerkonzept wird u.a. im GS1-128-Barcode, im GS1 DataBar oder im GS1 DataMatrix genutzt