Zeitfenstersteuerung

Anlieferprozesse harmonisieren

Zeitfenster effizient steuern mit GS1 Standards

Die Warenanlieferung- und abholung wird unterschiedlich koordiniert. GS1 Germany schafft Einigkeit mit Regeln zum Buchen von Zeitfenstern.

Rampenprozesse optimal zu steuern, ist noch eine der großen Herausforderungen der Logistik. Immer mehr Unternehmen setzen hierfür auf webbasierte Zeitfensterbuchungssysteme. Trotz einer existierenden Definition für das Zeitfenster im Rahmen der GS1 Standards in Deutschland leben die Beteiligten unterschiedliche Interpretationen; die Anliefersituation wird dadurch deutlich erschwert.

Denn wenn der Lieferant eine andere Interpretation vom Begriff des Zeitfensters hat als der Händler und darum dessen vorgegebenen Rahmen nicht einhält, muss er gegebenenfalls warten. Der gesamte Zeitplan seiner Tour gerät dann aus den Fugen.

Einheitliche Daten zur effizienten Zeitfenstersteuerung

Alle Varianten der Zeitfenstersteuerung haben eines gemeinsam: Für die Planung der Kapazitäten und die Steuerung der Prozesse werden bestimmte Informationen benötigt, zum Beispiel über Menge und Transportart der anzuliefernden Güter. Voraussetzung für automatisierte Buchungsabläufe ist dabei, Anforderungen an diese Daten über alle Marktpartner hinweg zu vereinheitlichen. Entsprechend entwickelte GS1 Germany standardisierte Datenprofile für das Buchen von Zeitfenstern mittels elektronischem Datenaustausch auf Basis von EANCOM®.

Elektronische Transportavise und Transportaufträge unterstützen eine ressourcenschonende Prozesssteuerung und ermöglichen ein frühzeitiges Buchen von Zeitfenstern. In diesem Zusammenhang wurde erstmals ein EANCOM®-Nachrichtenprofil für das Transportavis erstellt und das EANCOM®-Nachrichtenprofil für den Transportauftrag aktualisiert

Prozessdefinitionen und Umsetzungsleitfaden

Eine neue Anwendungsempfehlung von GS1 Germany schafft Klarheit beim Buchen von Zeitfenstern über webbasierte Systeme. Sie liefert die Grundlage für ein gemeinsames Verständnis der beteiligten Parteien von den Begriffen und Prozessschritten. Das Dokument „Standardisierte Informationsprozesse in der Zeitfenstersteuerung“ Einloggen|Kaufen bietet dazu einheitliche Begriffsdefinitionen, Prozessbeschreibungen und Nachrichtenprofile für das automatische Buchen von Zeitfenstern.

Für die konkrete Umsetzung der Standards in die Praxis steht die Anwendungsempfehlung „Informationsfluss Logistik mit EANCOM®“ Einloggen|Kaufen zur Verfügung. Diese behinhaltet zusätzlich die notwendigen Schnittstellendokumentationen für die beschriebenen EANCOM®-Nachrichten.

GS1 Complete
Sie wollen EDI nutzen?

EDI wird möglich mit GS1 Complete

Zum Leistungspaket

Nach oben

Auch interessant

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:
Fachpublikationen:

Ansprechpartner

Matthias Haubenreißer
Top