Prüfziffernrechner

Die Prüfung für die Prüfziffer

Mit dem Prüfziffernrechner vermeiden Sie kostspielige Korrekturen infolge einer fehlerhaften Datenerfassung oder -übermittlung.

Auf dieser Seite sind Sie richtig, wenn Sie bereits GS1 Complete Kunde sind und nun ganz konkret Ihre GTIN´s oder Nummern für Versandeinheiten (NVE) erstellen möchten.  Es besteht die Möglichkeit entweder direkt entsprechende Prüfziffernlisten bei uns zu bestellen oder auf dieser Seite für einzelne Identnummern die notwendige, ergänzende Prüfziffer errechnen zu lassen.
Der Prüfziffernrechner fungiert somit auch als "EAN Code Generator", d.h. mit Nutzung des GTIN-13 und GLN-Rechners liegt Ihnen mit der errechneten Prüfziffer eine komplette EAN /GTIN vor.

Sollten Sie noch nicht GS1 Complete-Kunde sein, benötigen aber EAN /GTINs für Ihre Produktvarianten, müssen Sie allerdings erst hier bestellen.

Der Prüfziffernrechner ermittelt Prüfziffern für 8-, 13- und 14-stellige GTINs, GLNs sowie NVEs (SSCC).

Die Prüfziffer für diese Identnummern sichert die erfassten Daten ab. Sie stellt somit sicher, dass die vorausgegangene Ziffernfolge fehlerfrei eingegeben beziehungsweise gelesen wurde. Eingabefehler oder Fehllesungen führen zu einer entsprechenden Fehlermeldung und machen eine Korrektur erforderlich, sodass nur in sich logische Ziffernfolgen eingegeben beziehungsweise gelesen werden können.

So nutzen Sie den Prüfziffernrechner

Geben Sie bitte unten die jeweilige Ziffernfolge (ohne Prüfziffer) ein und betätigen Sie die Schaltfläche zur Berechnung der Prüfziffer.

Wenn Sie hier für Ihren GLN-Nummernkreis nicht alle Prüfziffern selber errechnen möchten, können Sie online eine Datei mit allen errechneten Prüfziffern bestellen. Sie erhalten innerhalb von zwei Geschäftstagen die gewünschte Liste.

Bestellung Prüfziffernliste GTIN

Bestellung Prüfziffernliste NVE (SSCC)

GTIN-13- bzw. GLN-Prüfziffernrechner

13-stellige GTIN-Nummern dienen der Codierung von Produkten und Dienstleistungen. 13-stellige GLN werden zur Identifikation von Lokationen (z. B. Unternehmen, Unternehmensteile, Lagerorte etc.) verwendet.

18-stellige NVEs werden zur Identifikation von logistischen Einheiten wie z. B. Paletten, Container etc. verwendet.

GTIN-8-Nummern dienen der Codierung kleinformatiger Artikel, deren Verpackung nicht genügend Platz für ein GTIN-13-Symbol bietet. Sie sind i. d. R. direkt bei GS1 Germany zu beantragen.

UPC-12-Nummern werden noch bis zum 01.01.2005 zur Codierung von Artikeln benötigt, die in die USA oder Kanada exportiert werden sollen. Sie können über GS1 Germany beantragt werden.

14-stellige GTIN-Nummern können ausschließlich für Handelseinheiten, nicht jedoch für Verbrauchereinheiten vergeben werden (Ausnahme: Mengenvariable Artikel).