Strichcode mit GTIN wird von rotem Laserscanner ausgelesen

Barcodes / RFID

GS1 Barcodes vereinfachen & beschleunigen Prozesse

Barcodes sind Datenträger, die Informationen in maschinenlesbarer Form darstellen. Sie kommen überall dort zum Einsatz, wo es darauf ankommt, Zeit zu sparen und Daten präzise zu erfassen. Auf unseren Seiten erfahren Sie mehr über die verschiedenen GS1 Barcodes sowie über ihre Besonderheiten und Einsatzmöglichkeiten.

EAN Barcode GS1-128 GS1 DataBar GS1 DataMatrix GS1 QR-Code EPC/RFID Datenbezeichner

Was ist ein Barcode?

Es gibt viele verschiedene Arten von Barcodes. Sie alle bestehen aus optischen Mustern und verschlüsseln Daten, damit diese automatisch bzw. maschinell ausgelesen werden können. Der deutsche Begriff für Barcode ist Strichcode, da er sich aus parallelen Balken unterschiedlicher Breite und Lücken zusammensetzt.

Häufig wird der Begriff Barcode jedoch mit dem von Produktverpackungen bekannten EAN Barcode gleichgesetzt. Wie der Name EAN Barcode schon erahnen lässt, ist in diesem Code die damals als EAN und heute als GTIN bezeichnete globale Artikelnummer des Produkts verschlüsselt. So lässt sich das Produkt an der Supermarktkasse schnell und einfach per Scanner erfassen.

Wissen zu Barcodes

Sie benötigen Barcodes für Ihre Produkte?

Wir zeigen Ihnen, wie Sie EAN Barcodes generieren und weshalb die GTIN dafür unerlässlich ist.

Mehr zum EAN Barcode