GS1-128

Instrument für Tracking & Tracing

Der GS1-128-Barcode hat sich dank seiner Flexibilität und Leistungsstärke zum wichtigsten Logistikstandard entwickelt. Das Besondere: Der GS1-128-Barcode kann neben der Unternehmens- und der Artikelnummer zusätzliche Informationen wie die Chargennummer oder das Mindesthaltbarkeitsdatum speichern. 

Möglich wird das durch die sogenannten Datenbezeichner. Auf diese Weise können vielfältige Informationen aneinandergereiht werden. Der Datenbezeichner vor einer Information ordnet diese immer eindeutig einer Kategorie – zum Beispiel Artikelnummer oder Charge – zu.

Am bekanntesten ist der Einsatz des GS1-128-Standards auf dem GS1 Transportetikett. Das Etikett weist neben Absender, Artikelnummer und gegebenenfalls weiteren Informationen zum Inhalt auch die Nummer der Versandeinheit (NVE) aus. Sie ist das Kernelement des GS1 Transportetiketts und macht es möglich, die Ware auf dem gesamten Weg der Lieferkette zurückzuverfolgen. Gerade in der Lebensmittelbranche bedeutet dies auch ein Plus an Sicherheit für den Verbraucher. 

 

Sie möchten GS1-Transportetiketten nutzen?

Nutzen Sie den GS1-128 als Teil von GS1 Complete. Mit GS1 Complete haben Sie zudem Zugang zu allen weiteren weltweiten GS1 Standards. Wir unterstützen Sie bei der Einführung in Ihrem Unternehmen mit Publikationen, Seminaren und Tools. 

Jetzt GS1 Complete bestellen

GS1-128 einfach erklärt

  • Sonderform des Barcodes
  • Wird auf Transportetiketten eingesetzt
  • Er speichert neben GLN und GTIN zusätzliche Informationen wie Chargennummer und Mindesthaltbarkeitsdatum
  • Den GS1-128 erhalten Sie mit GS1 Complete

Jetzt GS1 Complete bestellen