Detailansicht

Publikation
WebEDI Empfehlung Teil 2: Anbindung von Fachhändlern an Hersteller

Vorschau dieser Publikation

Beschreibung Die von GS1 Germany mit der Fachgruppe WebEDI entwickelte Anwendungsempfehlung stellt auf Basis des GS1 EANCOM®-Standards Datenprofile und Maskenlayouts für die Anbindung von Fachhändlern an Hersteller via WebEDI zur Verfügung.
Das internetbasierte Übertragungsverfahren WebEDI hat sich in den letzten Jahren als Ergänzung zum klassischen elektronischen Datenaustausch bewährt. Inzwischen kommunizieren mehr als 6.000 Unternehmen in Deutschland auf Basis der Empfehlungen von GS1 Germany mit ihren Geschäftspartnern per WebEDI. Die von GS1 Germany mit der Fachgruppe WebEDI entwickelte Anwendungsempfehlung stellt auf Basis des GS1 EANCOM®-Standards Datenprofile und Maskenlayouts für die Anbindung Anbindung von Fachhändlern an Hersteller via WebEDI zur Verfügung. Damit wird das Ziel verfolgt, dass WebEDI-Anwender von allen WebEDI-Partnern möglichst gleiche WebEDI-Masken erhalten. Für die Anwender, oft KMUs, soll damit der Aufwand verringert werden, der sonst enstehen würde, wenn sie von den verschiedenen Partner unterschiedliche Anforderungen erhielten. Bitte beachten Sie: Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um einen Teil aus der umfassenden GS1 Germany Empfehlung zu WebEDI. Weitere Teile behandeln die "von Lieferanten an Handelsunternehmen" sowie die "Anbindung von Vorlieferanten an Hersteller".