Eine EAN Nummer auf einem Produkt wird im Barcode gescannt

Das sollten Sie über EAN Nummern wissen

EAN Nummern sind internationale Artikelnummern. Sie heißen mittlerweile weltweit einheitlich GTIN – Global Trade Item Number. EAN Nummern sind Teil des weltweit gültigen und überschneidungsfreien GS1-Nummernsystems. Viel interessanter ist jedoch die Antwort auf die Frage: Wofür benötigt man EAN Nummern?

EAN Nummern für den erfolgreichen Verkaufsstart

Die Produktentwicklung ist abgeschlossen und Sie möchten Ihr fertiges Produkt nun im Handel verkaufen? Dann benötigen Sie für den Verkaufsstart eine eindeutige und unverwechselbare Produktkennzeichnung: die EAN Nummer. Ohne EAN Nummer erfolgt in der Regel keine Listung als Handelsartikel; weder im stationären Handel noch online auf Marktplätzen wie Amazon, eBay & Co. Auf dieser Seite erfahren Sie, was genau es eigentlich mit EAN Nummern auf sich hat und warum Sie sichere Nummern von GS1 verwenden sollten.

Hier EAN Nummer sichern

Infos zu sicheren EAN Nummern in Deutschland
Abbildung eines Barcodes mit EAN Nummer in Klarschrift

Jeder kennt Sie vom Barcode, doch was ist eine EAN Nummer eigentlich?

Jede EAN Nummer (EAN, kurz für European Article Number) wird weltweit einmalig von GS1 vergeben. Mit ihr lassen sich Artikel, Produktvarianten, Umverpackungen und Dienstleistungen überschneidungsfrei identifizieren. Auch kann man EAN Nummern zur Steuerung von Versorgungs- und Lieferprozessen einsetzen. Abgebildet wird sie in einem Barcode. So kann die EAN Nummer maschinenlesbar z. B. per Scanner an der Kasse im stationären Handel oder bei der Warenannahme im Lager ausgelesen werden. Daneben findet man sie auch in den Produktinformationen auf Online Marktplätzen.

EAN Nummern von GS1 Germany: Ihre Vorteile auf einen Blick

Icon Weltkugel symbolisiert weltweit sichere Produktidentifizierung dank EAN Nummern

Eindeutige, weltweit überschneidungsfreie Identifizierung Ihrer Artikel

Icon Zahnrad symbolisiert kostengünstigere, schnellere, sicherere Warenwirtschaftsprozesse

Kostengünstigere, schnellere, sicherere Warenwirtschaftsprozesse

Icon Star symbolisiert das vereinfachte Warenhandling auf Basis einer EAN Nummer

Vereinfachter Wareneingang, Kom-missionierung, Checkout, Retournierung

Icon Daumen hoch symbolisiert, dass man sich als Verkäufer mit EAN Nummern von GS1 sicher fühlen kann

Gesicherte Listung Ihrer Artikel mit legalen und korrekten EAN Nummern von GS1

Icon Computer symbolisiert, dass mit EAN Nummern das Warenangebot übersichtlicher präsentiert werden kann

Bessere Sichtbarkeit des Warenangebots auf Marktplätzen und in Suchmaschinen

Icon Rakete symbolisiert verbesserte Kundenzufriedenheit und Abverkaufszahlen

Kund:innen werden schneller fündig und sind dadurch zufriedener

FAQs rund um die EAN Nummer

Die EAN Nummer (EAN, kurz für European Article Number) ist die alte, wenn auch weit verbreitete Bezeichnung für eine in der Regel 13-stellige Identifkationsnummer von GS1. Dabei handelt es sich um die Nummer unter dem Barcode. Seit 2009 wird sie offiziell GTIN (Global Trade Item Number) genannt. EAN Nummer und GTIN meinen also das Gleiche. 

Die EAN ist im Regelfall 13-stellig und eine rein numerisch aufgebaute Nummer. Sie hat folgende Struktur:

  • sieben-, acht- oder neunstellige Basisnummer (von GS1 vergeben)
  • entsprechend fünf-, vier- oder dreistellige Nummernkapazität für die individuelle Artikelnummer
  • letzte Ziffer ist immer die Prüfziffer

Bei einer 13-stelligen EAN Nummer mit einer neunstelligen Basisnummer kann ein Hersteller 1.000 Artikel eindeutig kennzeichnen. So lässt sich mit der EAN Nummer jedes Produkt oder jede Produktvariante weltweit überschneidungsfrei identifizieren.

Die Grafik verdeutlicht, wie sich eine EAN Nummer zusammensetzt:

Grafik erklärt den Aufbau einer EAN Nummer

EAN Nummern vereinfachen den (inter)nationalen Warenverkehr, denn sie machen die Prozesse rund um das Warenhandling günstiger, schneller und sicherer. Lassen sich Produkte über das Scannen des EAN-13 Strichcode im Warenwirtschaftssystem korrekt zuordnen, hat dies unmittelbar positive Effekte auf Wareneingangs-, Kommissionierungs- und Kassierprozesse oder auch auf die reibungslose Abwicklung von Retouren.

Außerdem verlangen mittlerweile viele Online Marktplätze wie Amazon und eBay und Suchmaschinen wie Google, dass beim Einstellen von Artikeln eine EAN Nummer angegeben wird. Denn so kann das Warenangebot übersichtlicher gestaltet und besser beworben werden.

Beispiel: Sie verkaufen ein T-Shirt in neun verschiedenen Farben. Jedes der T-Shirts bieten Sie in den Größen S, M, L und XL an. Das bedeutet, Sie benötigen 36 EANs.

Rechnung: 1 Produkt x 9 Farben x 4 Größen = 36 EAN Nummern

Ganz einfach und schnell geht die Berechnung der benötigten EANs übrigens mit dem Kalkulationsrechner von GS1.

Zum EAN Kalkulationsrechner

Das Internet vergisst nicht. Alle Daten, Informationen und somit auch EAN Nummern bleiben in der heutigen digitalen Welt für immer bestehen. Auch wenn Artikel physisch also längst ausgelaufen sind und nicht mehr produziert werden, existieren sie virtuell inklusive aller Produktinformationen weiter. Es wird also immer wichtiger, Produkte eindeutig identifizieren zu können, um das Einkaufserlebnis – offline und online – und eine stabile Warenwirtschaft sicherzustellen.

Ist eine EAN Nummer einmal für ein Produkt vergeben worden, darf sie niemals mehr einem anderen Produkt zugeordnet werden. Nur so ist gewährleistet, dass jeder Artikel weltweit durch eine einmalige EAN/GTIN sicher gekennzeichnet ist und damit nicht mehr verwechselt werden kann. Mehr über die eindeutige Identifkation und die seit 2019 gültigen GTIN Vergaberegeln

Die EAN Nummern werden vom Hersteller/Vertreiber/Importeur der Artikel selbstständig und in Eigenverantwortung vergeben. Sichere Nummern können in Deutschland in unterschiedlichen EAN Paketen bedarfsgerecht bei der GS1 Germany GmbH erworben werden. 

Nein. Wurde einem Artikel einmal eine EAN Nummer zugeordnet, muss er diese behalten. Derjenige, der für das Produkt verantwortlich ist, hat die EAN/GTIN zu vergeben. Dies ist in der Regel der (Marken-)Hersteller. Auch aus Gründen der Rückverfolgbarkeit sollte die EAN Nummer des Herstellers in keinem Fall überschrieben werden. Entsprechend umfasst die Lizenz auch die Nutzung der Hersteller-EAN durch den späteren Verkäufer.

Die EAN/GTIN darf erst dann geändert werden, wenn der Artikel selbst verändert (etwa weiterverarbeitet) wurde. Eine Änderung liegt dann vor, wenn eine wesentliche Abwandlung an einem der Basiselemente, die ein Produkt charakterisieren, vorgenommen wurde. Dann entsteht ein neues Produkt, dem auch eine neue EAN Nummer zugewiesen werden muss.

Eine EAN Nummer kostet bei uns einmalig 35 ,-€.

Sie erhalten diese und bis zu vier weitere EANs im Rahmen unseres Angebots SmartStarter1. Voraussetzung: Ihr Unternehmen generiert einen Jahresumsatz von nicht mehr als 250.000 €.

Benötigen Sie maximal 10 EAN Nummern, können Sie diese im Rahmen unseres SmartStarter10 Pakets für 55,- € pro Jahr erwerben.

Für alle Unternehmen, die mehr als 10 EAN Nummern einsetzen wollen, eignet sich GS1 Complete. Abhängig vom Jahresumsatz erhalten Sie Ihre EANs hier für eine jährliche Gebühr ab 150 € zzgl. eines ebenfalls gestaffelten, einmaligen Bereitstellungspreises.

Der Schwarzmarkt für EANs/GTINs ist groß und kann dazu führen, dass man offiziell bei GS1 erworbene EAN Nummern plötzlich bei anderen Anbietern wiederfindet. Hier sollte umgehend gehandelt werden, denn die Nutzung fremder EANs/GTINs ist nicht zulässig.

Zum einen empfiehlt es sich, der GS1 Länderorganisation, bei der man die EAN Nummer erworben hat, den Vorfall zu melden. Zum anderen sollte man selbst Schritte einleiten und ggfs. anwaltlichen Rat einholen, um die rechtswidrige Benutzung zu unterbinden. So besteht die Möglichkeit, den Mitbewerber sofort abzumahnen und/oder gegen ihn einen gerichtlichen Unterlassungstitel zu erwirken. 

Normalerweise besteht die EAN bzw. GTIN Nummer aus 13 Ziffern. Soll die Nummer als Strichcode auf dem Produkt gedruckt werden, hat sie abhängig von Bedruckstoff und Druckverfahren immer einen bestimmten Platzbedarf. Die für einen EAN-13 Code benötigte Fläche kann jedoch für besonders kleinvolumige Artikel zu groß sein. In diesen Fällen ermöglicht es GS1, den Code auch in kleinerer Form als sogenannten EAN-8-Barcode zu drucken. Die dafür benötigte 8-stellige, sogenannte EAN-8 Kurznummer können Sie als Kunde eines GS1 Complete Nummernpakets gesondert für 15 € pro Nummer beantragen.

So prüfen Sie vorab selbst, ob eine EAN-8 Kurznummer benötigt wird:

Wenn der EAN-Strichcode Ihrer 13-stelligen GTIN Nummer mehr als 25 Prozent der Frontfläche der Verpackung beansprucht, sollte ein EAN-8 Code verwendet werden können. Bei runden Verpackungen gilt: halber Umfangs mal Höhe der Verpackung

Sie benötigen EANs für Ihre Produkte?

GS1 Germany ist offizieller Anbieter für EAN Nummern in Deutschland.
Wählen Sie aus drei verschiedenen Paketen das passende für Ihr Business aus.

Hier EAN Nummern kaufen