08.10.2019

Allein im deutschen Einzelhandel werden pro Jahr rund 250 Milliarden Euro in bar umgesetzt. Eine enorme Summe – und eine enorme Menge Bargeld, die von mehr als 40 Werttransportunternehmern mit rund 2.500 Fahrzeugen und mehr als 11.000 MitarbeiterInnen durch das Land transportiert wird. Ganz klar, dass Sicherheits- und Vertrauensinformationen dabei höchste Priorität besitzen. Gut etablierte, klassische Verfahren helfen dabei, diese Sicherheit zu gewährleisten – zum Beispiel mittels Ausweisen, Plomben oder Schlüsseln.

Doch obwohl diese gängigen Verfahren gut funktionieren, erfordern sie von allen Beteiligten unter Umständen ein erhebliches Maß an Verwaltung und manuellen Tätigkeiten. Zum Beispiel setzt die Schlüsselverwaltung von Tresoren und Transportbehältern in Zusammenhang mit einer Tourenplanung oft das so genannte Vier-Augen-Prinzip voraus. Das bedeutet, dass dann mindestens zwei Personen integriert sind, die prüfen, checken, kontrollieren müssen. In Zeiten der Digitalisierung sehr ineffizient und damit im Vergleich kostenintensiv.

Die GS1 CashCommunity diskutiert Blockchain als Lösung

Solche Aufwände zu minimieren oder sogar gänzlich zu vermeiden, ist heute möglich. Die spannende Frage ist: Könnten die Funktionalitäten und Eigenschaften einer (closed) Blockchain dabei helfen? Und wenn ja, wie?

Diese Frage und weitere Möglichkeiten zum Einsatz neuer Technologien in der Branche diskutieren wir aktuell in der GS1 CashCommunity mit verschiedenen Akteuren aus der Bargeldbranche. Im Rahmen eines Innovations-Workshops mit Experten der Bargeldlogistik haben wir zum Beispiel bereits die Grundlagen und Chancen von Blockchain diskutiert, konkrete Anwendungsfälle beleuchtet sowie mögliche Ansatzpunkte herausgearbeitet. Im nächsten Schritt werden wir prüfen, ob es einen Anwendungsfall gibt, der sich sinnvoll für ein Blockchain-Pilotprojekt nutzen lässt.

Ich bin gespannt, wie es weitergeht! Auf diesem Blog werde ich Sie auf dem Laufenden halten.

Sollten Sie an dieser Stelle bereits Fragen haben oder sich zum Thema austauschen wollen, sprechen Sie mich gerne an.

Bildhinweis

Gerd Altmann/Pixabay                                    

Tilo Arnold
Ein Beitrag von

Tilo Arnold - Senior Manager Financial Services, GS1 Germany

Tilo Arnold ist als Senior Manager Financial Services auch für die effiziente Bargeldlogistik mit GS1 Standards verantwortlich. Für die GS1 CashCommunity bietet er Workshops zum Thema Blockchain an, um die Sicherheit für die beteiligten Akteure noch weiter zu erhöhen. Können Sicherheitslücken mit Blockchain-Technologien geschlossen werden? Lässt sich die Effizienz mit Blockchain sogar noch steigern? Diese und weitere Fragen diskutiert Tilo Arnold gerne mit Ihnen.

Weitere Beiträge von Tilo Arnold

Kommentare

Bisher sind keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben

* Pflichtangaben

Kommentare werden während unserer Geschäftszeiten (Werktags von 9:00 bis 17:00 Uhr) zeitnah geprüft und veröffentlicht.

Informationen zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.