Blockchain-Blog

Palettentausch mit Blockchain – Einblicke in ein Pilotprojekt

Herzlich willkommen auf dem Blog des bundesweit größten Blockchain-Pilotprojekts im Bereich Ladungsträgermanagement! Unter dem Dach von GS1 Germany haben sich über 35 Unternehmen aus Handel, Industrie, Logistik, IT, der Gründer-Szene, Verbänden und Wissenschaft zusammengefunden, um die Blockchain-Technologie bis Ende 2018 in einem gemeinsamen Pilot-Projekt auf Herz und Nieren zu testen. Im Fokus: der Palettentauschprozess zwischen Handel, Logistik und Industrie. Auf dieser Plattform halten die Projekt-Teilnehmer Sie informiert – über Fortschritte, Erkenntnisse, Herausforderungen und Stolperfallen. Denn unser Ziel ist, gemeinsam über Blockchain zu lernen und das Wissen möglichst umfassend zu teilen.

Mehr als Multichain

[EECC] Auf dem Identitäts Management Workshop des Palettenschein Block Chain Piloten ging es nicht nur um Identitätsmanagement. Eine wichtige Frage, die das Projekt von Anfang an begleitet, ist, wie viel Information soll wirklich mit wem geteilt werden?

Prozessanalyse – oder: „So kommt das Neue in die Welt"

[PwC] Unser Lösungsdesign wurde von Mitarbeitern unterschiedlicher Unternehmen entwickelt, die wiederum sehr verschiedene Prozesse für den Palettentausch im Einsatz haben: Von der Briefkastenlösung bis zur kundenspezifischen Erweiterung des ERPs inkl. Bestandsführung. Wie wir trotzdem zu einer Lösung kamen, die weithin akzeptiert wurde, lesen Sie hier:

Peer to peer: when network coverage becomes a showstopper

[GS1 Germany] Blockchain means peer-to-peer transactions. A peer-to-peer system implies a network comprised of parties with equal rights. Pallet exchange is one such system, involving transactions between exchange partners with equal rights. One of the prerequisites for this is that all parties have the same access to the Internet. This can still not be guaranteed everywhere today.

Netzabdeckung als Show-Stopper

[GS1 Germany] Blockchain bedeutet: Transaktionen Peer-to-Peer. Peer-to-Peer-System bedeutet: ein Netzwerk von Gleichberechtigten. Auch beim Palettentausch geht es um Transaktionen zwischen gleichberechtigten Tauschpartnern. Eine notwendige Voraussetzung dafür ist unter anderem der gleichberechtigte Zugang zum Internet. Gewährleistet ist dies heute noch nicht überall.

The practical challenge: real life insights

[GS1 Germany] A total of 17 project participants agreed to put the pallet exchange app to the test in 20 different warehouses (in both Germany and Austria) over a period of two weeks. Now it is time to evaluate user experiences and share insights.

Nagelprobe Praxistest: Erkenntnisse aus dem echten Leben

[GS1 Germany] Insgesamt 17 Projektteilnehmer haben sich bereit erklärt mit 20 verschiedenen Lagerstandorten (sowohl Deutschland als auch Österreich) die Palettentausch-App mehr als zwei Wochen lang auf den Prüfstand zu stellen. Nun ist es an der Zeit die Erfahrungen und Erkenntnisse der Anwender zu bewerten und zu teilen.

Identity management in blockchain projects

[SAP] Blockchain implies a shift from explicit trust in individual business partners to implicit trust in mathematics. However, participants in private networks must be able to rely on the identities of all other stakeholders.

Identitätsmanagement in Blockchain-Projekten

[SAP] Blockchain heißt, vom expliziten Vertrauen in einzelne Geschäftspartner zum impliziten Vertrauen in Mathematik überzugehen. Doch in privaten Netzwerken müssen sich die Teilnehmer auf die Identitäten aller anderen Akteure verlassen können.

Blockchain: yes or no? Technological approaches

[SAP] The million-dollar question: How much blockchain does a single use case require? This was just one of the questions that project participants debated before, during and after the practical test. Different technological approaches could be adopted if the project were to continue and go live.

Technologische Erwägungen für den weiterführenden Einsatz

[SAP] Nach einem erfolgreichen Pilotprojekt stellt sich häufig schnell die Frage: Kann man die im Projekt erarbeiteten Ergebnisse direkt in einem produktiven Folgeprojekt wiederverwenden? Wir wollen hier anders vorgehen und zunächst schauen, welche Fragestellungen der Pilot aufgeworfen, unterstützt oder zerstreut hat. Dieser Blog basiert noch nicht auf abgestimmten Bewertungen zwischen allen Projektteilnehmern, sondern spiegelt eine subjektive Sicht des Projektteams bei SAP wider.

 
 
Kontakt Projektleitung
Kontakt Presse
Verena Krick Pressereferentin