Grafik GS1 Germany Knowledge Center - Film Intro 2 (1300x250 px)

Blockchain-Blog

Was steckt wirklich hinter Blockchain? Welche konkreten Mehrwerte besitzt die Datenbanktechnologie und für wen und wann lohnt sich ihr Einsatz? Welche Risiken und Schwächen gilt es zu kennen und wie lässt sich ein eigenes Projekt auf die Beine stellen? Noch immer existieren viele Fragen rund um Blockchain. Auf diesem Blog geben wir Antworten, teilen Erkenntnisse aus unserem abgeschlossenen Logistik-Pilotprojekt zusammen mit 35 Unternehmen und möchten zum Austausch ermuntern. Denn Blockchain bedeutet ja vor allem auch eines: Kollaboration. Viel Spaß beim Lesen!

 

Food Traceability – mit oder ohne Blockchain?

Lebensmittelsicherheit und -transparenz gewinnen immer mehr an Bedeutung. Um eine effiziente und möglichst zuverlässige Transparenz entlang der gesamten Wertschöpfungskette sicherzustellen, gilt es Daten unternehmensübergreifend auszutauschen. Als Bestandteil eines solchen Systems kann die Blockchain-Technologie dienen – doch es geht auch ohne.

Am seidenen Faden unseres Digitalisierungsniveaus

Blockchain bedeutet: Transaktionen Peer-to-Peer – also innerhalb eines Netzwerks von Gleichberechtigten. Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist der gleichberechtigte Zugang zum Internet. Klingt simpel, ist es aber nicht. Denn Netzabdeckung ist nicht überall gegeben. Ein wichtiges Thema auch für unser nächstes Projekt!

Disruptiver Dreiklang: IoT, KI und Blockchain

Künstliche Intelligenz (KI), Internet of Things (IoT) und Blockchain – drei Begriffe, die aus unserem heutigen Wortschatz nicht mehr wegzudenken sind. Und das zurecht: Nahezu alle radikalen Entwicklungen der letzten Jahre basieren auf IoT und KI. Und genau wie Blockchain besitzen auch diese beiden Technologien eine wesentliche Bedeutung für die Digitalisierung in verschiedenen Geschäftsbereichen. Die spannende Frage lautet: Wie hängen sie eigentlich zusammen?

Bargeldlogistik und Blockchain – ein starkes Team?

In der Bargeldlogistik spielen Sicherheit und Vertrauen eine sehr große Rolle in der Zusammenarbeit von Banken, Händlern und Werttransportunternehmen. Blockchain-basierte Lösungen könnten das Vertrauen stärken und die Effizienz steigern und mögliche Sicherheitslücken schließen. Die technologischen Hürden sind jedoch für die Beteiligten erst noch zu meistern.

Blockchain im Supply Chain Management: Was bringt's?

Die Relevanz von Blockchain für den Palettentauschprozess hat unser Pilotprojekt im letzten Jahr klar aufgezeigt. Doch wie sieht es insgesamt in der Logistik aus? Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es noch? Und liefert Blockchain, noch etwas größer gedacht, auch im Bereich des gesamten Supply Chain Managements einen Mehrwert? – Eine erste Einordnung.

Identifikation und Datenaustausch in Blockchains

Ob moderne Datenträger, Prozesse oder Datenaustauschtechnologien – GS1 versteht sich als Schrittmacher in Sachen neue Entwicklungen. Das gilt auch für das Thema Datenaustausch via Blockchain. Lesen Sie im Folgenden, welchen Impact Blockchain auf den elektronischen Datenaustausch (EDI) hat und – falls man einen überzeugenden Use Case gefunden hat – wie Ihnen GS1 Standards bei der Umsetzung helfen.

So klappt’s mit dem eigenen Blockchain-Projekt

Wer ein Blockchain-Projekt starten möchte, nimmt sich Großes vor. Technologische Fragen wie die die Auswahl der passenden Technologie sind meist einfacher zu lösen als das „Drumherum“. Wir bringen unsere wichtigsten Learnings aus dem bundesweit größten Blockchain-Pilotprojekt im Bereich Logistik noch einmal für Sie auf den Punkt.

Der Blockchain-Blog erfindet sich neu

Das Thema Blockchain ist aktueller denn je und wirft weiterhin viele Fragen auf. Kurzum, die Geschichte ist noch nicht zu Ende erzählt! Mit unserem Blog bieten wir auch zukünftig eine Plattform zum Austausch und zur Diskussion.

Wie geht’s weiter… Und wer macht mit?

[GS1 Germany] Zu Ende des vergangenen Jahres haben wir unser Pilotprojekt zur Erprobung der Blockchain-Technologie rund um den offenen Palettentausch mit dem Praxistag Blockchain erfolgreich abgeschlossen und die von uns definierten Ziele erreicht. Durch das große Interesse der Teilnehmer ist im Laufe des Projekts die Idee entstanden, die Pilot-Anwendung in einem Anschlussprojekt in eine operative Lösung zu überführen.

Mehr als Multichain

[EECC] Auf dem Identitäts Management Workshop des Palettenschein Block Chain Piloten ging es nicht nur um Identitätsmanagement. Eine wichtige Frage, die das Projekt von Anfang an begleitet, ist, wie viel Information soll wirklich mit wem geteilt werden?

Ihre Ansprechpartnerin

Mayra Castellanos Innovation Manager

Ihr Pressekontakt

Verena Krick Manager Corporate Communications